Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 367
Alle Routen : « [Eintrag Nr.366] « Eintrag-Nr.367 » [Eintrag Nr.368] »
Machame Route : « [Eintrag Nr.362] « Eintrag-Nr.367 » [Eintrag Nr.370] »
50

 Frank Stenzel - Uhuru Peak [5.895m] am 04.09.2015

Der Mount Kilimanjaro

Meine Kibo- Besteigung am 4.9.2015

  • Gipfelbucheintrag-Nr. 367 vom 14.09.2015 · 1043-mal angesehen
  • Mit Google-Map
  • Mein Gipfelbucheintrag :

    Der Eintrag in das Kilimanjaro-Gipfelbuch :
    Frank Stenzel aus Berlin / Deutschland schrieb sich am 14.09.2015 mit dem folgenden Eintrag und Informationen zur eigenen Besteigung des Mount Kilimanjaro, des höchsten Berg Afrikas, in das inoffizielle Gipfelbuch (The inofficial Mount Kilimanjaro Summit Log) auf www.mount-kilimanjaro.de ein.

    Der Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro :
    In der Zeit vom 31.08.2015 bis zum 05.09.2015 habe ich während einer 6-Tagestour mit dem Touroperator Afromaxx über die Machame Route den Mount Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, bis zum Summit Uhuru Peak [5.895m] am 04.09.2015 erfolgreich bestiegen und lege als Zeugnis die Summit-Certificate-Nr. 351856 bzw. das Gipfelfoto diesem Gipfelbucheintrag bei.

    Frank Stenzel , 14.09.2015

    Mein Kommentar zum Gipfelbucheintrag :

    Am 31.8.2015 ging es am Machame Gate mittags los. Wir waren 12 Touris, eine Dame,11 Herren. Unsere Crew bestand aus 46 Einheimischen, so die Aussage von Afromaxx, ich habe nie gezählt..... Der Chef- Guide hieß Jackson und der zweite "Chef"- Guide war der immer lustige Daudi. Die ganze Crew hat einen top Job gemacht. Der Aufstieg zum Machame Camp durch den Regenwald war super, kein Regen und die Sonne kam raus, gerade als wir das Camp erreichten.

    Tag 2 zum Shira Camp verlief auch normal ohne besondere Anstrengungen, nur der "Verkehr" auf der Route nervte manchmal. Man hatte einige Pausen wegen des Durchlassens der vielen Porter, aber nicht nur unserer. ;)

    Am Tag 3 ging es bei Graupel zum Lava Tower und dann weiter ins Baranco Camp bei ganz leichtem Regen.

    Am nächsten Morgen ging es dann in die spannend erwartete Wall. Es machte Spaß und als man oben stand, wurde gefeiert, als hätte man gerade den Kili bestiegen. Ja, wir hatten Spaß. Dann ging es wieder runter und wieder hoch zum Karanga Camp, wo es zum Mittagslunch Suppe, selbstgemachte Kartoffelchips und Hühnchen gab. Anschließend ging es noch weiter ins Barafu Camp.

    Aus heutiger Sicht ist sich die Mehrheit einig, wäre es besser gewesen, mit einem Tag mehr, den Tag im Karanga Camp zu beenden.

    Zwischen 17-18 Uhr kamen wir im Barafu Camp an. Nach dem Abendessen und dem Briefing hatten wir noch 2-2,5h Zeit zum Schlafen.

    Um 22.00 Uhr war Wecken und 23.00 Uhr sollte es losgehen. Wir gingen dann letzendlich ca. 23.20 Uhr los. Unsere 12 Mann Truppe hatte sich in 2 Gruppen geteilt, ein Teil wollte noch ne Stunde mehr Ruhe haben und der Sonnnenaufgang war für sie zweitrangig, ankommen war wichtiger. Für Sieben ging es 23.20 los.

    Man läuft stundenlang, man taumelt, man stolpert. Einer hatte Sekundenschlaf und wurde vom Guide aufgefangen. Ein Anderer wurde von den eigenen Leuten "in der Spur" gehalten, wenn er taumelte. Es war hart. Sehr hart. Nach einer Pause, keine Ahnung, nach wievielen Stunden, teilte sich unsere Gruppe in drei und vier Personen. Die drei liefen schneller, die anderen hinterher. Ich war in der 4er Gruppe und hatte mich schon damit abgefunden, es nicht zum Sonnenaufgang zum Stella Point zu schaffen.

    Aber 5 Minuten vor Sonnenaufgang standen auch wir am Stella Point. Nach den obligatorischen Fotos und der Freude, es bis hierher geschafft zu haben, ging es weiter zum Uhuru. Nach einer weiteren Stunde, es zog sich wie ein Kaugummi, waren wir endlich kurz nach sieben am ersehnten Uhuru Peak. Wir waren unendlich glücklich, es geschafft zu haben. Gleichzeitig waren wir aber auch so fertig, daß wir es garnicht richtig genießen konnten. Wir funktionierten nur. Fotos machen hier, da, einzeln, Gruppe, mit Gletscher, Gletscher allein...etc.. Danach ging es retour. Ca. 13.30 waren wir wieder im Camp.....

    10 von 12 haben es geschafft, 7x Uhuru, 3x Stella ...ich hatte gehofft, dass wir alle oben stehen würden, es sollte nicht sein...

    Jambo - Kilimanjaro : Hakuna Matata !

    Meine Track-Daten im Überblick :

    Aufstiegsroute :Machame Route
    Routen-Variante :
    Tour-Operator :Afromaxx
    Tour-Dauer :6 Tage
    Beginn der Besteigung :31.08.2015
    Ende der Besteigung :05.09.2015
    Datum am Gipfel :04.09.2015
    Gipfel des Aufstieges :Uhuru Peak [5.895m a.s.l.]
    Kraterübernachtung :Nein
    Start Krateraufstieg :Nachts
    Noch eine Besteigung geplant :Nein
    Summit-Certificate-Nr. :351856
    Bildanzeige :Ja
    Abspann :Jambo - Kilimanjaro !

    Mein Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro war vor :

    ... Tagen :571 Tagen
    ... Monaten :19 Monaten
    ... Jahren :1,6 Jahren
    Vom Gipfelerfolg zum Eintrag :sind nur 10 Tage vergangen ...

    Das Schild am Gipfel meines Aufstieges :

    ... Die Gipfelschild-Beschreibung :Zu meiner/unserer Besteigung des Kilimanjaro stand am Uhuru Peak ein mehrteiliges, braunes Holzschild mit folgender, gelber Aufschrift :
    ... Mein Gipfelschild :
    Das Kilimanjaro-Gipfelschild am Uhuru Peak ab 2014 bis heute
    Mit Klick vergrößern :
    ... Der Zeitraum :Dieses Gipfelschild stand am Uhuru Peak [5.895m] im Zeitraum vom 20.07.2014 bis heute .
    ... Mehr Informationen :Zu der Chronologie der Schilder am Gipfel des Mount Kilimanjaro gibt es im Kilimanjaro-Wiki mehr Informationen.

    Meine Route zum Gipfel des Mount Kilimanjaro :

    Ich habe den Mount Kilimanjaro über die Machame Route bestiegen, deren Verlauf in der folgenden Google-Map mit interaktivem Höhenprofil eingetragen ist. Über die Marker, Symbole und das Profil sind zusätzliche Infos zu erhalten.

    - Die Map mit Routenverlauf in einem Extra-Fenster anzeigen.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen in den 2014-er Jahren:

    Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate zum Zeitpunkt meiner Besteigung in den 2014-er Jahren, bei einem damaligen Gesamtaufkommen von ca. 47000 Besteigern pro Jahr wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im September 2015, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro in den 2014-er Jahren
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 47000 Kilimanjaro-Besteigern / a.



    Die aktuelle Routennutzung am Mount Kilimanjaro :

    Die von mir / uns begangene Machame Route wurde im Verhältnis zu den weiteren Routen am Mount Kilimanjaro entsprechend folgender Grafik von allen Besteigern aus dem Kilimanjaro-Gipfelbuch zum Gipfelaufstieg genutzt.

    Die gesamten Kilimanjaro-Gipfelbucheinträge am 28.03.2017
    Verteilung der Gipfelbuch-Einträge auf die einzelnen Routen : prozentual



    Die maximalen Besteigungen am Kilimanjaro (2013) :

    1.0 Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der maximalen Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate des Jahres 2013 bei einem Gesamtaufkommen von ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im September, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro ( 28.03.2017 )
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 60.000 Kilimanjaro-Besteigern / a aktuell.




    2.0 Die Monats-Besteigungen auf der Machame Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Monat auf der Machame Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Machame Route
    Verteilung der Besteigungen pro Monat auf die einzelnen Monate im Jahr




    3.0 Die Tages-Besteigungen auf der Machame Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Tag auf der Machame Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Machame Route
    Verteilung der Besteigungen pro Tag auf die einzelnen Monate im Jahr




    Das Wetter am Kilimanjaro zu meiner Besteigung :

    Die durchschnittlichen Wetter- / Klimadaten am Kilimanjaro während des 04.09.2015, zum Zeitraumes meiner Gipfel-Besteigung, im Verhältnis zu den anderen Monaten sind aus dem folgenden Niederschlags- und Temperaturdiagramm zu entnehmen. Basis der Durchschnittswerte sind Meteorologische Berechnungen der letzten 20 Jahren. Die tatsächlichen Werte können somit abweichen.

    Die Jahreszeit zu meiner Besteigung : Mitte der langen Trockenzeit (Winter/Frühling)

  • Der jährliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 970 mm/a
  • Der durchschnittlliche, monatliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 80,83 mm/M

  • Der monatliche Durchschnitts-Niederschlag in Moshi am Fuß des Kibo in mm/M
      Im September : Niederschlag - Sehr Gering - 10 mm/M , Bewölkung -. Gering ,
      Temperatur - Mässig - min. 15°C - max. 28°C , Jahreszeit - Grosse Trockenzeit .
      Im Besteigungungsmonat September - Besucherzahl: Mittel (Hauptsaison).


    Der monatliche Schneefall am Gipfel des Kibo ab 5.700 m a.m.S.L. im September in cm
    Im Zusammenhang mit dem Schneefall in den anderen Monaten des Jahres .




    Die monatlichen Durchschnitts-Temperaturen in Moshi im September in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Die monatlichen Temperaturen in den versch. Höhenlagen am Kibo im September in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Rechtlicher Hinweis :
    Die aufgeführten Klimawerte sind Durchschnittswerte und daher nur bedingt als Klimaprognose / Wettervorhersage geeignet. Ein Rechtsanspruch daraus ist prinzipiell ausgeschlossen.

    Meine Kilimanjaro-Gipfelbilder (36 Bilder) :

    Diese Galerie ist für die Betrachtung mit Smartphones optimiert.

    Die folgenden Bilder meiner Kilimanjaro-Besteigung habe ich meinem Gipfelbucheintrag hinzugefügt.

    Uhuru Peak am 04.09.2015 
    am Machame Gate 
    ein Lunchpaketplünderer... 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Regenwald 
    Blick auf den Kili 
    Machame Camp 
    Machame Camp 
    Machame Camp 
    Machame Camp 
    Lobelie 
    Shira Camp 
    moderne Plumpsklos im Shira Camp 
    Blick auf den Kili 
    am Lavatower 
    Great Barranco 
    Great Barranco 
    Barranco Wall geschafft 
    nach der Wall, zum Karanga Camp 
    Sonnenaufgang am Stella Point 
    Rebmann Gletscher 
    Rebmann Gletscher 
    Rebmann Gletscher 
    Rebmann Gletscher 
    Furtwängler Gletscher 
    Kersten Gletscher 
    Kersten Gletscher 
    Tip Übergabe 
    Gruppenbild am Uhuru Peak 
    Kibo vom Millenium Camp 

    Die Gipfelbuch-Signatur für Foren :

    Hier die aus diesem Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Eintrag als Bild (im png-Format) generierte, dynamische Signatur als Beta-Feature.



    Du kannst diese/deine Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Signatur mit Link zu diesem Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. einfach verwenden, indem du den folgenden HTML-Code oder BB-Code kopierst und dann dort z.B. in deinen Account-Einstellungen einfügst. Die Code-Auswahl sollte nach der Zulassung z.B. in den Forum-Account-Einstellungen erfolgen.

    · Die Signatur als HTML-Code :


    · Die Signatur als BB-Code :


    Permalink für Websites :

    Zum Einbau eines festen Links, wie folgt zu sehen, zu diesem Kilimanjaro Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. kannst du einfach die dann folgenden Code-Varianten verwenden.

    Mein Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag

    · Als direkter Link :


    · Als HTML-Code-Link mit Linktitel für Websites :


    · Als BB-Code-Link mit Linktitel für Foren und Blogs :


    Der QR-Code des Gipfelbucheintrages :

    qr code

    Das nebenstehende Bild des QR-Codes, in dem die URL zu diesem Gipfelbucheintrag verschlüsselt ist, kannst du direkt speichern (Kontextmenü rechte Maustaste) oder per nachfolgendem HTML-Code in Websites, Foren, Mails u.d.gl. einbauen.

    Moderne Smartphones (ggf. mit einer entsprechender App) können dann diesen QR-Code per integierten Kamera lesen und so diese Gipfelbuchseite direkt im Browser, ohne manuelle Eingabe der URL, aufrufen.

    · Hier der HTML-Code für den QR-Code als Bild zum Einbau in Websites:


    Zu meinen Gipfelbildern

    Kilimanjaro-Gipfelstürmer :

    • Frank Stenzel
    • D-12623 Berlin
    • Deutschland


    Kommunikation :



    Bilderliste :

    Diese Galerie ist für javafähigen PC optimiert.

    Die Kilimanjaro-Gipfelbilder im Format bis 1.000px Breite.
    Mit Klick auf die Icons (Lupe) können die Bilder einzeln oder auch zusammen in einer Slideshow betrachtet werden :


    Rating :

    Bewerte diesen Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag.

    Admin-Wertung :
    • Currently 10.00/10

    367a.Rating: 10.0/10 (1 vote cast) This is 'static'.

    Besucher-Wertung : Deine Stimme zählt !

    367b.Rating: 5.5/10 (33 votes cast)


    Kommentare :

    Die folgenden Kommentare wurden bereits von Besuchern zu diesem Gipfelbucheintrag gepostet.

    Kommentare (9)

    Gratulation zum Gipfelsieg
    Hallo Frank,
    Gratulation zum Gipfelsieg am Mount Kilimanjaro und danke für deinen schnellen Eintrag hier in das Gipfelbuch. Freue mich auf deine angekündigten Bilder.

    Gruss Detlev
    #1 - Detlev - 14.09.2015 - 21:06
    Bilder-Update
    Hallo Frank,
    danke für das grossartige Bilder-Update mit dem top aktuellen Furtwängler Bild. Darf ich dieses unter Nennung des Urhebers im Kilimanjaro-Wiki für die Furtwängler-Gletscher-Doku verwenden ?

    Danke und Gruss Detlev
    #2 - Detlev - 14.09.2015 - 23:13
    Ich sende es dir heute Abend besser im Original per mail ... ;)
    #3 - Frank-F1 - 15.09.2015 - 06:50
    Und ich vergaß ... Danke.
    #4 - Frank-F1 - 15.09.2015 - 06:53
    *Furtwangler Glacier*
    Hallo Frank,
    danke für die Mail mit den hochauflösenden Bildern vom *Furtwangler Glacier*. Habe die beiden Bilder zu einem großen zusammengefügt, um die Sichtfläche etwas zu vergrößern, dann noch etwas bearbeitet und so dem Kilimanjaro-Wiki hinzugefügt.
    Hier : http://goo.gl/7aT16h

    Danke und Gruss Detlev
    #5 - Detlev - 15.09.2015 - 11:37
    Grossartige Leistung !
    Hallo Frank-F1,
    meinen Respekt und Anerkennung fuer diesen tollen Erfolg ! So eine Kurz-Tour ist wirklich nur den Hartgesottenen zuzumuten! Umsomehr ziehe ich meinen Hut ! Und die Quote "10 von 12" spricht fuer eine grandioase Motivation und bestimmt auch fuer eine gute Leistung des Operators und der Guides & Traeger.
    Die Fotos sind schoen, auch wenn das Wetter nicht so grandios war, wie Eure Leistung .... dennoch gibt`s bestimmt eine unausloeschlich gute Erinnerungen !
    VG
    kili2010
    #6 - kili2010 - 20.09.2015 - 18:36
    Grossartige Tour
    Hallo Frank
    Sehr guter Bericht und genau so war es.
    Das kann ich deshalb so gut beurteilen, da ich einer der Mitstreiter dieser grandiosen Tour war.
    Ich war der, der dem Guide beim *Gipfelsturm* in den Rücken gefallen war, vor lauter Müdigkeit.
    Bis zur nächsten Tour.
    Grüsse Holger
    #7 - Holger - 09.12.2015 - 00:56
    Danke kili2010 und danke Holger ;) ! Auch nach 4 Monaten denke ich oft an die Tage rund um und auf dem Kili zurück...einfach nur schön. VG Frank
    #8 - Frank - 22.12.2015 - 10:47
    1. Jahrestag
    Hallo Frank,
    Gratulation zum heutigen 1. Jahrestag deiner erfolgreichen Kilimanjaro-Besteigung am 04.09.2015.

    Gruss Detlev
    #9 - Detlev - 04.09.2016 - 16:05
    Name
    E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
    Homepage
    Titel
    Kommentar
    Hier unser Schutz gegen Spam
    Trage bitte den Text, der in dem folgenden Bild zu sehen ist, in das nebenstehende Textfeld ein.
    »

    Zum Kommentarposten bitte alle Felder ausfüllen und z.Z. die Umlaute mit "Vokal und e" ( z.B. für ä -> ae) umschreiben. Danke.

    Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 367
    Alle Routen : « [Eintrag Nr.366] « Eintrag-Nr.367 » [Eintrag Nr.368] »
    Machame Route : « [Eintrag Nr.362] « Eintrag-Nr.367 » [Eintrag Nr.370] »