Umbwe-Route

Aus Das Mount Kilimanjaro Wiki
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(19 dazwischenliegende Versionen von einem Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
<div style="text-align:center; background:#efefef; font-weight:bold; width:100%; padding:2px; margin-bottom:10px; border:1px solid #cccccc;">[[Marangu-Route]] | [[Umbwe-Route]] | [[Machame-Route]] | [[Lemosho-Route]] | [[Nortern-Circuit]] | [[Rongai-Route]] | [[Kikeleva-Route]]</div>
+
<div id='container_baustelle'><span id='baustelle'></span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;'''Baustelle :''' In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Du kannst dem Mount-Kilimanjaro-Wiki helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.</div><br>
  
 +
<div style="text-align:center; background:#efefef; font-weight:bold; width:100%; padding:2px; margin-bottom:10px; border:1px solid #cccccc;"><small>[[Routenübersicht]] | [[Marangu-Route]] | [[Umbwe-Route]] | [[Machame-Route]] | [[Lemosho-Route]] | [[Shira-Route]] | [[Northern-Circuit]] | [[Rongai-Route]] | [[Kikeleva-Route]]</small></div>
  
 +
{{Infobox-Route
 +
|Überschrift = Die Umbwe-Route
 +
|Dateiname = 03_umbwe_sat_640x540.jpg
 +
|Bildunterschrift = Mount Kilimanjaro : Die Umbwe-Route in Sat-Perspektive
 +
|Routen-Name = -
 +
|Routen-Zweitname = Bergsteiger- / Profi-Route
 +
|Tourstart = Umbwe-Gate, 1.650 m
 +
|Tourende = Mweka-Gate, 1.864 m
 +
|Tourziel = Uhuru Peak, 5.895 m
 +
|Wegstrecke = 65,5 bzw. 75,5 km
 +
|Etappen = 5
 +
|Übernachtung = in Zelten
 +
|Akklimatisation = nicht vorgesehen
 +
|Aufstiegshoehe = 4.031 m
 +
|Aufstiegs-Steigung = - %
 +
|Abstiegshoehe = 4.031 m
 +
|Abstiegs-Steigung = - %}}
  
== Die Umbwe-Route in Google Maps==
 
  
 +
Die Profiroute führt durch die grünen und dicht bewachsenen Hänge des Kilimandscharo. Sie entspricht einer verkürzten Machame Route. Die Wegstrecken sind kurz aber steil und relativ schwierig. Diese Route eignet sich daher nur für geübten und erfahren Bergwanderer. Die Übernachtung erfolgt in Zelten.
  
<googlemap version="0.9" lat="-3.107606" lon="37.361755" type="terrain" zoom="10" width="800" height="300">
+
== Die Umbwe-Route in Google Maps==
 +
<br><div id='container' style='width: 800px;'>
 +
<googlemap version="0.9" lat="-3.114462" lon="37.344589" type="terrain" zoom="11" width="800" height="450" overview="yes">
 
http://kilimanjaro.bplaced.net/umbwe_route.kml  
 
http://kilimanjaro.bplaced.net/umbwe_route.kml  
-3.189879, 37.276611
+
(U) -3.076366, 37.354213
 +
'''Uhuru Peak - 5.895,00 m.a.S.L.'''
 +
<small>das Ziel ist erreicht - Top of Africa<br>von hier Abstieg zum Mweka Camp</small><br><small>Höhe : 5.895,00 m a.S.L.</small>
 +
(C) -3.101146, 37.378224
 +
Barafu Camp
 +
(C) -3.156799, 37.366905
 +
Mweka Camp
 +
(G) -3.189879, 37.27953
 
Umbwe Gate
 
Umbwe Gate
-3.075766, 37.353258
+
(G) -3.219659, 37.341285
Uhuru Peak
+
-3.219487, 37.339997
+
 
Mweka Gate
 
Mweka Gate
 +
(C) -3.097364, 37.326543
 +
Barranco Camp
 +
(C) -3.072413, 37.336221
 +
Arrow Glacier Camp
 +
(P) -3.077995, 37.362901
 +
Stella Point
 +
(C) -3.127275, 37.310901
 +
Umbwe Camp
 
</googlemap>
 
</googlemap>
<br><br>
+
</div>
  
----
+
== Tourenverlauf der Umbwe Route ==
Zuletzt bearbeitet durch :
+
* Tourdauer : 5 Tage, 4 Nächte
 +
 
 +
=== 1. Moshi - Umwe Gate 1650m - Umwe Camp 2850m ===
 +
* In einem Geländewagen fahren Sie zusammen mit ihrem Team zum Umwe Gate.
 +
* Nach dem Verstauen des Gepäcks, beginnt der Aufstieg und führt entlang des Umwe Flusses.
 +
* Der Weg geht mehrere Kilometer steil Berg auf, durch sehr eindrucksvoll, dicht bewachsenen Regenwald, in dem sich auch das Umwe Camp befindet. Die Frische und Ruhe des Waldes wirkt angenehm.
 +
* Sie übernachten in Zelten.
 +
 
 +
=== 2. Umwe Camp 2850m - Barranco Camp 3950m ===
 +
* Durch den Regenwald setzt sich der Aufstieg fort. Nach ca. 30 min erreichen Sie das Hochmoor.
 +
* Die üppige Vegetation wird niedriger und weicht den üblichen Erikabüschen.
 +
* Der Boden ist infolge des reichhaltigen Regens mit Moospolstern bewachsen. Der schmale Pfad führt auf dem Kamm der Ausläufer stetig bergan.
 +
* Ziel des heuten Tages, ist das Barranco Camp mit einem gigantischen Ausblick auf den Kibo und den Arrow Gletscher.
 +
* Sie übernachten in Zelten.
 +
 
 +
=== 3. Barranco Camp 3940m - Barafu Camp 4600m ===
 +
* Der Weg führt nun Kräfte zehrend bergauf und bergab.
 +
* Von dem Barranco Camp geht es die Barranco Wall hoch und dann ins Karanga Tal hinunter. Währendessen wird der Blick auf den südöstlichen Decken und Rebmann Gletscher frei.
 +
* Über steinigen Untergrund und mehrere Bäche steigen Sie das Mweka Tal auf.
 +
* Spektakulär ist der plötzliche Blick auf die 5100 Meter hohen Zinnen des [[Mawenzi]].
 +
* Das Barafu Camp, Ziel der Etappe, liegt in 4600 Meter Höhe, eingebettet zwischen riesigen Lavabrocken.
 +
* Sie übernachten in Zelten.
 +
 
 +
=== 4. Barafu Camp 4600m - Uhuru Peak 5895m - Mweka Camp 2835m ===
 +
* Gegen Mitternacht brechen Sie zum "Gipfelsturm" auf.
 +
* Über wenig Geröll führt der stetige, steile Anstieg zum [[Stella Point]] (5745m), der sich auf dem Kraterrand befindet.
 +
* Der Aufstieg ist technisch nicht schwierig, aber vor allem wegen der großen Höhe recht mühsam.
 +
* Hier können Sie einen phantastischen Sonnenaufgang genießen.
 +
* Nach 150 Höhenmetern erreichen Sie den höchsten Punkt Afrikas, den Uhuru Peak (5895m).
 +
* Der Abstieg führt über [[Stella Point]] zur Mweka Hut.
 +
* Sie übernachten in Zelten.
 +
 
 +
=== 5. Mweka Camp 2835m - Park Gate Mweka 1800m ===
 +
* Der letzte Tag im Kilimanjaro Nationalpark erfordert keine grossen Anstrengungen.
 +
* Der Weg führt durch dicht bewachsenen Regenwald. Nach vierstündigem Marsch talwärts, erreichen Sie das Mweka Gate.
 +
* Nach Aushändigung der Gipfelurkunde bringen wir Sie zurück in Ihr Hotel nach Moshi.
 +
 
 +
== Artikel bearbeitet durch : ==
  
 
--[[Benutzer:Detlev|Detlev]] 02:56, 5. Feb. 2012 (CET)
 
--[[Benutzer:Detlev|Detlev]] 02:56, 5. Feb. 2012 (CET)
 +
 +
{{Navi-Footer Kategorie Routen}}
  
 
[[Kategorie:Das Mount Kilimanjaro Wiki]]
 
[[Kategorie:Das Mount Kilimanjaro Wiki]]
 
[[Kategorie:Routen am Kilimanjaro]]
 
[[Kategorie:Routen am Kilimanjaro]]
 
[[Kategorie:Artikel mit Google-Maps]]
 
[[Kategorie:Artikel mit Google-Maps]]

Aktuelle Version vom 30. August 2015, 14:15 Uhr

    Baustelle : In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Du kannst dem Mount-Kilimanjaro-Wiki helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Routenübersicht | Marangu-Route | Umbwe-Route | Machame-Route | Lemosho-Route | Shira-Route | Northern-Circuit | Rongai-Route | Kikeleva-Route
» Die Umbwe-Route
» Die Umbwe-Route
Africa-map.png
03 umbwe sat 640x540.jpg
Mount Kilimanjaro : Die Umbwe-Route in Sat-Perspektive
Routen-Name: -
Routen-Zweitname: Bergsteiger- / Profi-Route
Tourstart (Ort / Höhe): Umbwe-Gate, 1.650 m
Tourende (Ort / Höhe): Mweka-Gate, 1.864 m
Tourziel (Ort / Höhe): Uhuru Peak, 5.895 m
Gesamte Wegstecke : 65,5 bzw. 75,5 km
Tages-Etappen: 5
Übernachtung: in Zelten
Tages-Akklimatisation: nicht vorgesehen
Effektive Aufstiegshöhe: 4.031 m
Aufstiegs-Steigung: - %
Effektive Abstiegshöhe: 4.031 m
Abstiegs-Steigung: - %


Die Profiroute führt durch die grünen und dicht bewachsenen Hänge des Kilimandscharo. Sie entspricht einer verkürzten Machame Route. Die Wegstrecken sind kurz aber steil und relativ schwierig. Diese Route eignet sich daher nur für geübten und erfahren Bergwanderer. Die Übernachtung erfolgt in Zelten.

Inhaltsverzeichnis

Die Umbwe-Route in Google Maps


Tourenverlauf der Umbwe Route

  • Tourdauer : 5 Tage, 4 Nächte

1. Moshi - Umwe Gate 1650m - Umwe Camp 2850m

  • In einem Geländewagen fahren Sie zusammen mit ihrem Team zum Umwe Gate.
  • Nach dem Verstauen des Gepäcks, beginnt der Aufstieg und führt entlang des Umwe Flusses.
  • Der Weg geht mehrere Kilometer steil Berg auf, durch sehr eindrucksvoll, dicht bewachsenen Regenwald, in dem sich auch das Umwe Camp befindet. Die Frische und Ruhe des Waldes wirkt angenehm.
  • Sie übernachten in Zelten.

2. Umwe Camp 2850m - Barranco Camp 3950m

  • Durch den Regenwald setzt sich der Aufstieg fort. Nach ca. 30 min erreichen Sie das Hochmoor.
  • Die üppige Vegetation wird niedriger und weicht den üblichen Erikabüschen.
  • Der Boden ist infolge des reichhaltigen Regens mit Moospolstern bewachsen. Der schmale Pfad führt auf dem Kamm der Ausläufer stetig bergan.
  • Ziel des heuten Tages, ist das Barranco Camp mit einem gigantischen Ausblick auf den Kibo und den Arrow Gletscher.
  • Sie übernachten in Zelten.

3. Barranco Camp 3940m - Barafu Camp 4600m

  • Der Weg führt nun Kräfte zehrend bergauf und bergab.
  • Von dem Barranco Camp geht es die Barranco Wall hoch und dann ins Karanga Tal hinunter. Währendessen wird der Blick auf den südöstlichen Decken und Rebmann Gletscher frei.
  • Über steinigen Untergrund und mehrere Bäche steigen Sie das Mweka Tal auf.
  • Spektakulär ist der plötzliche Blick auf die 5100 Meter hohen Zinnen des Mawenzi.
  • Das Barafu Camp, Ziel der Etappe, liegt in 4600 Meter Höhe, eingebettet zwischen riesigen Lavabrocken.
  • Sie übernachten in Zelten.

4. Barafu Camp 4600m - Uhuru Peak 5895m - Mweka Camp 2835m

  • Gegen Mitternacht brechen Sie zum "Gipfelsturm" auf.
  • Über wenig Geröll führt der stetige, steile Anstieg zum Stella Point (5745m), der sich auf dem Kraterrand befindet.
  • Der Aufstieg ist technisch nicht schwierig, aber vor allem wegen der großen Höhe recht mühsam.
  • Hier können Sie einen phantastischen Sonnenaufgang genießen.
  • Nach 150 Höhenmetern erreichen Sie den höchsten Punkt Afrikas, den Uhuru Peak (5895m).
  • Der Abstieg führt über Stella Point zur Mweka Hut.
  • Sie übernachten in Zelten.

5. Mweka Camp 2835m - Park Gate Mweka 1800m

  • Der letzte Tag im Kilimanjaro Nationalpark erfordert keine grossen Anstrengungen.
  • Der Weg führt durch dicht bewachsenen Regenwald. Nach vierstündigem Marsch talwärts, erreichen Sie das Mweka Gate.
  • Nach Aushändigung der Gipfelurkunde bringen wir Sie zurück in Ihr Hotel nach Moshi.

Artikel bearbeitet durch :

--Detlev 02:56, 5. Feb. 2012 (CET)

Die Artikel in der Kategorie: Routen am Kilimanjaro
Abrufstatistik: Routen am Kilimanjaro

GPX-Tracker | Kikeleva-Route | Lemosho-Route | Machame-Route | Marangu-Route | Mweka-Route | Northern-Circuit | Rongai-Route | Routenübersicht | Umbwe-Route |

QR-Code Wiki-Seite: Umbwe-Route
Die Artikel in der Kategorie: Das Mount Kilimanjaro Wiki
Abrufstatistik: Das Mount Kilimanjaro Wiki

Akklimatisierung | Albert Heim | Alexander Gwebe Nyirenda | Alexander Zapf | Arthur Firmin | Arusha | Assistant Guide | Backlinks | Barafu Camp | Barranco Camp | Bergteam | Besteigungen pro Jahr | Big Tree Camp | Bismarck-Hütte | Bongo Flava | Busgesellschaften | Bücher über Tanzania | Büßerschnee | Carl Lent | Carl Lindemann | Carl Peters | Carl Uhlig | Carl von Salis | Clary von Ruckteschell | Clement Gillman | MediaWiki:Common.js | Daladala | Dar-es-Salaam | Benutzer:Detlev | Deutsch-Ostafrika | Deutsche Namen in der Kilimanjaro Region | Deutsches Kolonial-Lexikon | Dr. Hans Meyer | Dr. Otto Kersten | Eduard Oehler | Edward Theodore Compton | Eisburg | Elefantenfriedhof am Kilimanjaro | Elisabeth Wiegand Müller | Erich von Drygalski | Ernst Platz | Erstbesteigung des Kilimandscharo | Erste Besteigungen | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Fluggesellschaften | Friedrich Ratzel | Fritz Jaeger | Fritz Klute | Fritz Lörtscher | Furtwängler Gletscher | Fähren | Georg Kaser | Gertrude Emily Benham | Gipfelhöhen | Gipfelschild | Gletscherverfall | GPX-Tracker | Großer Penck Gletscher | Guide | Hans-Joachim Schlieben | Harold William Tilman | Hauptseite | Heinz Schneppen | Hermann Credner | Hermann von Wissmann | Höhenprofil | IPhone Apps zum Thema Kilimanjaro | Irrtümer zum Kilimanjaro | J.H. Ash | Johann Ludwig Krapf | Johannes Rebmann | Julius K. Nyerere International Airport | Kaiser Wilhelm II | Kaiser-Wilhelm-Spitze | Karanga Camp | Karatu | Karl Klaus von der Decken | Karte | Kellner | Kersten Gletscher | Keys Hotel | Kibo-Hütte | Kikeleva-Route | Kilimandscharo | Kilimandscharo Karte 1911 | Kilimandscharo Meyers Lexikon | Kilimandscharo-Springkraut | Kilimanjaro Bildervergleich | Kilimanjaro Gletscher 2018 | Kilimanjaro Karte 2014 | Kilimanjaro Old School | Kilimanjaro Porters Assistance Project | Kilimanjaro Trends | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall 2 | Kilimanjaro-Panorama : Lemosho Route | Kilimanjaro-Panorama : Machame Route | Kilimanjaro-Panorama : Marangu Route | Kilimanjaro-Panorama : Uhuru Peak | Kilimanjaro-Webcam | Kilwa | Koch | Kurt Johannes | Last Water Point | Lemosho-Route | Lent-Gruppe | Louis Cuisinier | Ludwig Purtscheller | Lörtscher Notch | M.V. Liemba | Machame-Route | Marangu-Route | Mawenzi | Max Lange | Michael Mathias Kiefer | Moshi | Mount Kilimanjaro | Mount Kilimanjaro News | Muini Amani | Mweka-Route | Nationalpark | Neue Seite erstellen | Northern-Circuit | Oscar Baumann | Otto Ehrenfried Ehlers | Otto Körner | Packliste | Pare-Gebirge | Pater Rohmer | Peter Dutkewich | Peter MacQueen | Peters-Hütte | Platzkegel | Porter | Ratzel Gletscher | Ravenstein | Reusch Krater | Richard Reusch | Riesenlobelien | Riesensenezien | Rongai-Route | Routenübersicht | Safari | Sauti za Busara-Festival | Schilder am Kilimanjaro | Seiten-Startseite | Sheila G. MacDonald | Shira 1 Camp | Shira 2 Camp | Stone Town | Stufengletscher | Sublimation | Sultan Mandara | Tabora | Tansania | Tarangire National Park | Tatarnikov Alexander (diezelsun) | Tod am Kilimanjaro | Trinkgelder | Uhuru Peak | Umbwe-Route | Unguja | Ursula Albinus | Victor Ostrowski | Videos zum Thema Kilimanjaro | Videos über Tanzania | Viktoriasee | Visum | Walter Furtwängler | Walter Mittelholzer | Walter von Ruckteschell | Walther Dobbertin | Wetterdaten | Wilhelm Kuhnert | William Louis Abbott | Wir | Yohani Kinyala Lauwo | Zanzibar International Airport | Züge | Kategorie:Artikel mit Google-Maps | Kategorie:Artikel mit OpenStreetMap | Kategorie:Bilder-Diverses | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro allgemein | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Gletscher | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Kunst | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Literatur | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro News | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Old School | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Panorama | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Personen | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Machame | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Marangu | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Schilder | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Webcam | Kategorie:Ethnische Gruppen in Tanzania | Kategorie:Fauna am Kilimanjaro | Kategorie:Flora am Kilimanjaro | Kategorie:Gletscher am Kilimanjaro | Kategorie:Hütten am Kilimanjaro |



Das Mount Kilimanjaro Wiki ist ein Projekt von : www.mount-kilimanjaro.de, dem deutschen Informationsportal zum höchten Berg Afrikas, mit Unterstützung der User des Mount-Kilimanjaro-Forums !

free counters
Die Seiten zum Informationsportal www.mount-kilimanjaro.de :
Das Mount-Kilimanjaro-Forum | Das Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch | Die Mount-Kilimanjaro-Galerie | Die Mount-Kilimanjaro-Info-Map | Das Mount-Kilimanjaro-Wiki | www.mount-kilimanjaro.de
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Schnellzugriff
Kilimanjaro-Infos
Kategorien
Werkzeuge
Deine Werbung
Deine Spende

Unterstütze die Arbeit des Mount-Kilimanjaro-Wikis mit einer Spende - Danke !
Kilimanjaro-Wiki-Supporter
www.hoffmann-haberer.de