Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 301
Alle Routen : « [Eintrag Nr.300] « Eintrag-Nr.301 » [Eintrag Nr.302] »
Kikeleva Route : « [Eintrag Nr.286] « Eintrag-Nr.301 » [Eintrag Nr.308] »
28

 Volker Gusek - Uhuru Peak [5.895m] am 30.08.2013

Der Mount Kilimanjaro

Uhuru Peak August 2013

  • Gipfelbucheintrag-Nr. 301 vom 14.09.2013 · 2221-mal angesehen
  • Mit Google-Map
  • Mein Gipfelbucheintrag :

    Der Eintrag in das Kilimanjaro-Gipfelbuch :
    Volker Gusek aus Hochheim / Deutschland schrieb sich am 14.09.2013 mit dem folgenden Eintrag und Informationen zur eigenen Besteigung des Mount Kilimanjaro, des höchsten Berg Afrikas, in das inoffizielle Gipfelbuch (The inofficial Mount Kilimanjaro Summit Log) auf www.mount-kilimanjaro.de ein.

    Der Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro :
    In der Zeit vom 24.08.2013 bis zum 31.08.2013 habe ich während einer 8-Tagestour mit dem Touroperator Afromaxx über die Kikeleva Route den Mount Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, bis zum Summit Uhuru Peak [5.895m] am 30.08.2013 erfolgreich bestiegen und lege als Zeugnis die Summit-Certificate-Nr. 278418 bzw. das Gipfelfoto diesem Gipfelbucheintrag bei.

    Volker Gusek , 14.09.2013

    Mein Kommentar zum Gipfelbucheintrag :

    Nach meiner ersten Kibo-Besteigung über die Lemosho-Route im September 2011 (bei der ich den Stella Point erreichte, siehe Gipfelbuch-Eintrag Nr. 302), habe ich bei meinem diesjährigen Besteigungsversuch über die Kikeleva-Route endlich (mit 54 Jahren) auch den Uhuru Peak erreicht. Unterwegs war ich wieder mit meiner Frau und einem befreundeten Ehepaar, die 2011 ebenfalls den Stella Point erreichten. Diesmal erwischte meine Frau bei den Kibo Huts leider die Höhenkrankheit so heftig, dass sie zu den Horombo Huts absteigen musste, wo es ihr zum Glück schnell wieder besser ging. Unsere Freunde erreichten Gillman's Points bzw. ebenfalls den Uhuru Peak. Das Wetter während der gesamten Tour war phantastisch und trocken. Wir hatten diesen Zeitraum gewählt, um relativ sicher zu sein, dass es trocken bleibt.
    Unser Afromaxx-Team (Guide: Hassan; Assistant Guide: Wilfred) war auch diesmal wieder super. Gut gelaunt, gut organisiert und stets verlässlich. Besonders hervorzuheben war auch das gute Essen am Berg.

    Nach unseren Erfahrungen bei unserer ersten Besteigung (Gipfelbucheintrag Nr. 302) hatten wir die Kikeleva-Route wie folgt gestaltet (8 Tage):

    1. Nalemoru Gate - Sekimba Camp
    2. Sekimbal Camp - Second Cave Camp
    3. Second Cave Camp - Kikeleva Camp
    4. Kikeleva Camp - Mawenzi Tarn Hut
    5. Akklimatisierungstag am Mawenzi Tarn Camp
    6. Mawenzi Tarn Camp - Kibo Huts
    7. Kibo Huts - Uhuru Peak - Horombo Huts
    8. Horombo Huts - Marangu Gate

    Ein Vorteil der Kikeleva-Route ist die Tatsache, dass man fast durchgängig einen wunderschönen Blick zum Kibo und auch zum Mawenzi hat, dem man außerdem sehr nahe kommt. Am Akklimatisierungstag stiegen wir mit unserem Guide Richtung Mawenzi weiter auf und konnten den Mawenzi "anfassen". Vorsicht ist allerdings geboten. Es ist ständig mit herabfallenden Gesteins- und Eisbrocken zu rechnen!

    Unsere 8-tägige Routenvariante brachte es darüber hinaus mit sich, dass wir (wie wir erhofft hatten), den Aufstieg "genießen" konnten und immer am frühen Nachmittag im nächsten Camp waren, so dass wir ausreichend Gelegenheit zum Ausruhen und zum anschließenden Höhersteigen und Wiederabsteigen (Prinzip: "Hoch steigen, tief schlafen") hatten.
    Durch den Akklimatisierungstag am Mawenzi Tarn und die Unterbrechung der sonst üblichen 2. Etappe (Sekimba - Kikeleva) durch eine zusätzliche Übernachtung im Second Cave Camp kann bei unserer Routenvariante die Akklimatisierung als zufriedenstellend bezeichnet werden. Außerdem ist durch diese Routenvariante der 2. Tag nicht so heftig und lang. Allerdings ist das Streckenprofil der Kikeleva-Route ganz anders als z.B. das der Lemosho-Route, wo es auf den einzelnen Etappen viele Auf- und Abstiege gibt, was die Akklimatisierung fördert. Auf der Kikeleva-Route geht es dagegen im Prinzip nur bergauf. Das war wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass die Höhenkrankheit meine Frau so schwer erwischte, dass sie absteigen musste. Ich selbst hatte bei der oben angegebenen Streckenführung keinerlei Höhenprobleme, keine Übelkeit, keine Kopfschmerzen, gar nichts.

    Den Aufstieg von den Kibo Huts zum Gillman's Point empfand ich persönlich übrigens als schwieriger als den Aufstieg vom Barafu Camp zum Stella Point, da dort der Boden fester und felsiger ist. Auf dem Weg von den Kibo Huts zum Gillman's Point kommt man sich vor wie beim Aufstieg aus einer Kiesgrube. Ein steiler Schotterhang, der nur im Zickzack zu bewältigen ist (2 Schritt vorwärts, 1 Schritt zurück).

    Interessanterweise war zumindest an unseren Aufstiegstagen die Marangu-Route, über die wir abstiegen bzw. über die wir den Gipfel von den Kibo Huts aus erreichten, deutlich weniger frequentiert als die Strecke vom Barafu Camp (das von oben übervoll aussah) zum Stella Point. Offenbar sind Machame- und Lemosho-Route mittlerweile stark in der Beliebtheit gestiegen und deshalb nicht unbedingt mehr für diejenigen zu empfehlen, die die Einsamkeit suchen.

    Und noch ein Tipp (gilt nicht nur für die Kikeleva-Route):
    Wer sein Dinner am Abend noch bei halbwegs angenehmen Temperaturen und nicht frierend genießen möchte, sollte sein Team bitten, dieses bis spätestens 17.30 Uhr zu servieren, denn nach Sonnenuntergang (i.d.R. gegen 18.00 Uhr) wird es sofort bitterkalt.

    Jambo - Kilimanjaro : Hakuna Matata !

    Meine Track-Daten im Überblick :

    Aufstiegsroute :Kikeleva Route
    Routen-Variante :
    Tour-Operator :Afromaxx
    Tour-Dauer :8 Tage
    Beginn der Besteigung :24.08.2013
    Ende der Besteigung :31.08.2013
    Datum am Gipfel :30.08.2013
    Gipfel des Aufstieges :Uhuru Peak [5.895m a.s.l.]
    Kraterübernachtung :Nein
    Start Krateraufstieg :Nachts
    Noch eine Besteigung geplant :Nein
    Summit-Certificate-Nr. :278418
    Bildanzeige :Ja
    Abspann :Jambo - Kilimanjaro !

    Mein Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro war vor :

    ... Tagen :1.302 Tagen
    ... Monaten :43 Monaten
    ... Jahren :3,6 Jahren
    Vom Gipfelerfolg zum Eintrag :sind nur 15 Tage vergangen ...

    Das Schild am Gipfel meines Aufstieges :

    ... Die Gipfelschild-Beschreibung :Zu meiner/unserer Besteigung des Kilimanjaro stand am Uhuru Peak ein mehrteiliges, grünes Metallschild mit folgender, gelber Aufschrift :
    ... Mein Gipfelschild :
    Das Kilimanjaro-Gipfelschild am Uhuru Peak vom 15.12.2011 bis zum 20.07.2014
    Mit Klick vergrößern :
    ... Der Zeitraum :Dieses Gipfelschild stand am Uhuru Peak [5.895m] im Zeitraum vom 15.12.2011 bis zum 20.07.2014 .
    ... Mehr Informationen :Zu der Chronologie der Schilder am Gipfel des Mount Kilimanjaro gibt es im Kilimanjaro-Wiki mehr Informationen.

    Meine Route zum Gipfel des Mount Kilimanjaro :

    Ich habe den Mount Kilimanjaro über die Kikeleva Route bestiegen, deren Verlauf in der folgenden Google-Map mit interaktivem Höhenprofil eingetragen ist. Über die Marker, Symbole und das Profil sind zusätzliche Infos zu erhalten.

    - Die Map mit Routenverlauf in einem Extra-Fenster anzeigen.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen in den 2013-er Jahren:

    Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate zum Zeitpunkt meiner Besteigung in den 2013-er Jahren, bei einem damaligen Gesamtaufkommen von ca. 60000 Besteigern pro Jahr wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im August 2013, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro in den 2013-er Jahren
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 60000 Kilimanjaro-Besteigern / a.



    Die aktuelle Routennutzung am Mount Kilimanjaro :

    Die von mir / uns begangene Kikeleva Route wurde im Verhältnis zu den weiteren Routen am Mount Kilimanjaro entsprechend folgender Grafik von allen Besteigern aus dem Kilimanjaro-Gipfelbuch zum Gipfelaufstieg genutzt.

    Die gesamten Kilimanjaro-Gipfelbucheinträge am 24.03.2017
    Verteilung der Gipfelbuch-Einträge auf die einzelnen Routen : prozentual



    Die maximalen Besteigungen am Kilimanjaro (2013) :

    1.0 Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der maximalen Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate des Jahres 2013 bei einem Gesamtaufkommen von ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im August, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro ( 24.03.2017 )
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 60.000 Kilimanjaro-Besteigern / a aktuell.




    2.0 Die Monats-Besteigungen auf der Kikeleva Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Monat auf der Kikeleva Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Kikeleva Route
    Verteilung der Besteigungen pro Monat auf die einzelnen Monate im Jahr




    3.0 Die Tages-Besteigungen auf der Kikeleva Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Tag auf der Kikeleva Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Kikeleva Route
    Verteilung der Besteigungen pro Tag auf die einzelnen Monate im Jahr




    Das Wetter am Kilimanjaro zu meiner Besteigung :

    Die durchschnittlichen Wetter- / Klimadaten am Kilimanjaro während des 30.08.2013, zum Zeitraumes meiner Gipfel-Besteigung, im Verhältnis zu den anderen Monaten sind aus dem folgenden Niederschlags- und Temperaturdiagramm zu entnehmen. Basis der Durchschnittswerte sind Meteorologische Berechnungen der letzten 20 Jahren. Die tatsächlichen Werte können somit abweichen.

    Die Jahreszeit zu meiner Besteigung : Mitte der langen Trockenzeit (Winter)

  • Der jährliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 970 mm/a
  • Der durchschnittlliche, monatliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 80,83 mm/M

  • Der monatliche Durchschnitts-Niederschlag in Moshi am Fuß des Kibo in mm/M
      Im August : Niederschlag - Sehr Gering - 10 mm/M , Bewölkung - Gering ,
      Temperatur - Kalt - min. 15°C - max. 26°C , Jahreszeit - Grosse Trockenzeit .
      Im Besteigungungsmonat August - Besucherzahl: Hoch (Hauptsaison).


    Der monatliche Schneefall am Gipfel des Kibo ab 5.700 m a.m.S.L. im August in cm
    Im Zusammenhang mit dem Schneefall in den anderen Monaten des Jahres .




    Die monatlichen Durchschnitts-Temperaturen in Moshi im August in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Die monatlichen Temperaturen in den versch. Höhenlagen am Kibo im August in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Rechtlicher Hinweis :
    Die aufgeführten Klimawerte sind Durchschnittswerte und daher nur bedingt als Klimaprognose / Wettervorhersage geeignet. Ein Rechtsanspruch daraus ist prinzipiell ausgeschlossen.

    Meine Kilimanjaro-Gipfelbilder (40 Bilder) :

    Diese Galerie ist für die Betrachtung mit Smartphones optimiert.

    Die folgenden Bilder meiner Kilimanjaro-Besteigung habe ich meinem Gipfelbucheintrag hinzugefügt.

    Gipfelfoto 
    130824 Erster Blick zum Kili 
    130824 Mawenzi vom Sekimba Camp 
    130825 Kili im Morgenrot 
    130825 Mawenzi im Morgenrot 
    130825 Weg zum Second Cave Camp 
    130825 Aufstieg zum Second Cave Camp 
    130826 Kili 
    130827 Aufstieg zu Mawenzi Tarn 
    130827 Träger beim Aufstieg 
    130827 Träger beim Aufstieg 
    130827 Mawenzi Ridge 
    130827 Mawenzi Tarn Camp 
    130827 Mawenzi 
    130828 Mawenzi 
    130828 Blick nach Kenia 
    130828 Kibo Huts mit Aufstiegsroute 
    130828 Mawenzi Tarn Camp von oben 
    130829 Aufbruch zu Kibo Huts 
    130829 Kibo-Sattel 
    130829 Flugzeugwrack 
    130830 Sonnenaufgang Mawenzi Kibo Huts 
    130830 Blick zum Stufengletscher 
    130830 Stufengletscher 
    130830 Kraterrand 
    130830 Rebmann-Gletscher 
    130830 Rebmann-Gletscher und Stella Point 
    130830 Barafu Camp von oben 
    130830 Rebmann-Gletscher 
    130830 Gletscher-Detail 
    130830 Gletscher-Detail 
    130830 Gletscher-Detail 
    130830 Gletscher-Detail 
    130830 Gletscher-Detail 
    130830 Uhuru Peak und Furtwängler-Gletscher 
    130830 Furtwängler-Gletscher 
    130830 Büßerschnee 
    130830 Wolkenverhüllter Gletscher 
    130830 Senezie bei Abstieg zu Horombo Huts 
    130830 Horombo Huts 

    Die Gipfelbuch-Signatur für Foren :

    Hier die aus diesem Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Eintrag als Bild (im png-Format) generierte, dynamische Signatur als Beta-Feature.



    Du kannst diese/deine Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Signatur mit Link zu diesem Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. einfach verwenden, indem du den folgenden HTML-Code oder BB-Code kopierst und dann dort z.B. in deinen Account-Einstellungen einfügst. Die Code-Auswahl sollte nach der Zulassung z.B. in den Forum-Account-Einstellungen erfolgen.

    · Die Signatur als HTML-Code :


    · Die Signatur als BB-Code :


    Permalink für Websites :

    Zum Einbau eines festen Links, wie folgt zu sehen, zu diesem Kilimanjaro Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. kannst du einfach die dann folgenden Code-Varianten verwenden.

    Mein Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag

    · Als direkter Link :


    · Als HTML-Code-Link mit Linktitel für Websites :


    · Als BB-Code-Link mit Linktitel für Foren und Blogs :


    Der QR-Code des Gipfelbucheintrages :

    qr code

    Das nebenstehende Bild des QR-Codes, in dem die URL zu diesem Gipfelbucheintrag verschlüsselt ist, kannst du direkt speichern (Kontextmenü rechte Maustaste) oder per nachfolgendem HTML-Code in Websites, Foren, Mails u.d.gl. einbauen.

    Moderne Smartphones (ggf. mit einer entsprechender App) können dann diesen QR-Code per integierten Kamera lesen und so diese Gipfelbuchseite direkt im Browser, ohne manuelle Eingabe der URL, aufrufen.

    · Hier der HTML-Code für den QR-Code als Bild zum Einbau in Websites:


    Zu meinen Gipfelbildern

    Kilimanjaro-Gipfelstürmer :

    • Volker Gusek
    • D-65239 Hochheim
    • Deutschland


    Kommunikation :



    Bilderliste :

    Diese Galerie ist für javafähigen PC optimiert.

    Die Kilimanjaro-Gipfelbilder im Format bis 1.000px Breite.
    Mit Klick auf die Icons (Lupe) können die Bilder einzeln oder auch zusammen in einer Slideshow betrachtet werden :


    Rating :

    Bewerte diesen Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag.

    Admin-Wertung :
    • Currently 10.00/10

    301a.Rating: 10.0/10 (1 vote cast) This is 'static'.

    Besucher-Wertung : Deine Stimme zählt !

    301b.Rating: 6.1/10 (27 votes cast)


    Kommentare :

    Die folgenden Kommentare wurden bereits von Besuchern zu diesem Gipfelbucheintrag gepostet.

    Kommentare (7)

    Gratulation zum Gipfelsieg
    Hallo Volker,
    Gratulation zu deinem diesmaligen, absoluten Gipfelsieg am Mount Kilimanjaro und danke für deinen Eintrag hier in das Gipfelbuch mit dem umfassenden Statement zu deiner gewählten Route. Das der Aufstieg über Barafu mittlerweile kein Geheimtipp mehr ist, das ist schon allein aus der Grafik der Routen-Statistik zu sehen. Hast du noch einige Bilder von der Kikeleva-Route, die du uns hier zeigen kannst?

    Gruss Detlev
    #1 - Detlev - 14.09.2013 - 21:47
    Bilder-Update
    Hallo Volker,
    danke fuer das Update mit den tollen Bildern von der Kikeleva-Route ... besonders gefallen mir : Mawenzi Tarn Camp, Kibo Huts mit Aufstiegsroute und natuerlich die Bilder des Furtwangler Gletscher.

    Gruss Detlev
    PS: Der Upload ist z.Z. erst bei 40 Bildern begrenzt ... ;o)
    #2 - Detlev - 15.09.2013 - 13:29
    Update
    Hallo Detlev,

    danke fuer die Glueckwuensche und den Tipp mit den 40 moeglichen Bildern. Werde noch ein paar Bilder nachreichen und darueber hinaus noch einen zweiten Gipfelbuch-Eintrag erstellen (zu meiner ersten Besteigung ueber die Lemosho-Route bis zum Stella Point). Habe ausserdem vor, im Forum noch ein paar Punkte anzusprechen, die mir bei der Besteigung aufgefallen sind und die mir persoenlich sehr am Herzen liegen.

    Gruss
    Volker
    #3 - Volker - 16.09.2013 - 18:06
    Fertig!
    Hallo Detlev,

    habe die Gipfelbucheinträge für mich (301 und 302) jetzt aktualisiert bzw. fertiggestellt. Meine Frau (303) auch ihren. So dürfte es jetzt OK sein.

    Gruss
    Volker
    #4 - Volker - 18.09.2013 - 22:30
    Nachtrag/Hinweis
    Hallo Detlev,

    wollte Dich noch auf einen Bug/Fehler aufmerksam machen, der mir beim Ausfuellen des Formulars aufgefallen ist. Wenn man erstmalig Bilder hochlaedt, verschwinden die unter "Summit Certificate Nr" und "Abspann" gemachten Eintragungen. Wenn man die Daten dann nochmals eingibt und erneut speichert, bleiben sie erhalten. Vielleicht erklaert sich so, warum bei einer ganzen Reihe von Gipfelbucheintraegen die Summit Certificate Nr. fehlt. Vielleicht kannst Du das ja irgendwie fixen.

    Gruss
    Volker
    #5 - Volker - 19.09.2013 - 20:04
    RE : Nachtrag/Hinweis
    Hallo Volker ...
    danke fuer diesen wertvollen Hinweis.
    Gruss Detlev
    #6 - Detlev - 19.09.2013 - 20:11
    Glueckwunsch zum Erfolg und zu den grandiosen Fotos
    Hallo Volker,
    was fuer tolle Fotos !!!! WOW !!!!
    Glueckwunsch dazu und natuerlich zu deinen Erfolgen!
    Kili2010
    #7 - Kili2010 - 23.09.2013 - 18:50
    Name
    E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
    Homepage
    Titel
    Kommentar
    Hier unser Schutz gegen Spam
    Trage bitte den Text, der in dem folgenden Bild zu sehen ist, in das nebenstehende Textfeld ein.
    »

    Zum Kommentarposten bitte alle Felder ausfüllen und z.Z. die Umlaute mit "Vokal und e" ( z.B. für ä -> ae) umschreiben. Danke.

    Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 301
    Alle Routen : « [Eintrag Nr.300] « Eintrag-Nr.301 » [Eintrag Nr.302] »
    Kikeleva Route : « [Eintrag Nr.286] « Eintrag-Nr.301 » [Eintrag Nr.308] »