www.mount-kilimanjaro.de
Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag-Nr. 346
Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 346
Alle Routen : « [Eintrag Nr.345] « Eintrag-Nr.346 » [Eintrag Nr.347] »
Marangu Route : « [Eintrag Nr.334] « Eintrag-Nr.346 » [Eintrag Nr.354] »
26

 Manfred Hägele - Uhuru Peak [5.895m] am 06.09.2014

Der Mount Kilimanjaro

Kili Tour September 2014

  • Gipfelbucheintrag-Nr. 346 vom 13.09.2014 · 2064-mal angesehen
  • Mit Google-Map
  • Mein Gipfelbucheintrag :

    Der Eintrag in das Kilimanjaro-Gipfelbuch :
    Manfred Hägele aus Stuttgart / Deutschland schrieb sich am 13.09.2014 mit dem folgenden Eintrag und Informationen zur eigenen Besteigung des Mount Kilimanjaro, des höchsten Berg Afrikas, in das inoffizielle Gipfelbuch (The inofficial Mount Kilimanjaro Summit Log) auf www.mount-kilimanjaro.de ein.

    Der Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro :
    In der Zeit vom 02.09.2014 bis zum 07.09.2014 habe ich während einer 6-Tagestour mit dem Touroperator Mauly über die Marangu Route den Mount Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, bis zum Summit Uhuru Peak [5.895m] am 06.09.2014 erfolgreich bestiegen und lege als Zeugnis die Summit-Certificate-Nr. 315962 bzw. das Gipfelfoto diesem Gipfelbucheintrag bei.

    Manfred Hägele , 13.09.2014

    Mein Kommentar zum Gipfelbucheintrag :

    Die Tour startete am Dienstag morgen bei leichtem Nieselregen. Unsere Truppe bestand aus 4 Leuten. Dazu kamen dann der Bergführer, zwei Assistenzbergführer, ein Koch und Hilfskoch, sowie insgesamt 8 Trägern. Das Wetter war fast immer wolkig mit gelegentlichem Nieselregen. Zum Schluss hin dann auch oft sonnig, unter dem Wetter in Afrika hatte ich mir bis dato immer etwas anderes vorgestellt. Die Tour und die Besteigung war sehr gut organisiert, auch wenn man sich abends mal einen beheizten Raum gewünscht hätte.

    Die Tour in Kürze:

    1. Tag: Anfahrt mit dem Bus zum Marangu Gate und nach Klärung der Formalitäten ging es dann los durch den Urwald. Stetiger Aufstieg über wurzelige Pfade und einen schön angelegten Weg zu den Mandara Huts auf 2.700m. Diese liegen inmitten einer schönen Waldlichtung und werden in der Regel mit je vier Personen belegt.

    2. Tag: Aufstieg zu den Horombu Huts auf 3.700m. Man meint ja immer Afrika ist ein heisses Land. Dies trifft aber nicht zu auf den Kilimanjaro. Fast während der gesamten Besteigung war es immer eher etwas kalt, nieselig und feucht. Nachdem ich an den Horombo Huts die Zelte gesehen hatte, die von den Gruppen der anderen Routen aufgeschlagen wurden war ich gottfroh, dass ich die Maranguroute gewählt hatte mit den doch einigermassen vernünftigen Schlafstellen. Die Horombu Hütten sind etwas geräumiger als die der Mandara Hütten und werden mit je sechs Personen belegt.

    3. Tag: Die Besteigung wurde mit einem Aklimatisierungstag durchgefürt, bei dem es auf den Kibosattel bis auf 4.400m hochging, dann wieder zurück zu den Horombo Hütten auf 3.700m. Der Tag verlief sehr nebelig und frisch. Es gab nur einen kurzen Aufenthalt am Sattel mit etwas Tee und Gebäck. Beim Abstieg sind wir dann das ersten Mal in einen furchtbaren Platzregen hineingekommen. Zum Glück hatten wir Schirme dabei, wir sind aber trotzdem ziemlich nass geworden. Die Gamaschen haben hier ihren Dienst auch gut erfüllt. Einen Trockenraum (wie von DAV Hütten bekannt) gab es leider nicht und so nahmen wir dann die feuchten Hosen nachts mit in den Schlafsack in der Hoffnung, dass sie über Nacht trocknen ....

    4. Tag: Aufstieg zur Kibo Hütte auf 4.700m. Beim Aufstieg kamen uns dann zwei Leute entgegen die einen höhenkranken Bergsteiger mit einem Wägelchen in ein tiefergelegenes Camp transportierten. Die Horombo-Hütten können nämlich im Notfall auch mit einem Transporter angefahren werden. Nach diesem Aufstieg ging es dann mit etwas gemischten Gefühlen und ohne weitere besondere Vorkomnisse dann weiter aufwärts bis zur Kibu-Hütte. In der Kibu-Hütte gibt es drei Schlafräume für je 12 Personen. Lunch gab es sehr zeitig um um 17 Uhr. Ins Bett gehen um 18:30Uhr - an Schlaf war irgendwie nicht richtig ranzukommen. Apruptes wecken dann um 23 Uhr - Es gab dann noch etwas Tee und trockene Kekse und dann machten wir uns auf in Richtung Gipfel. Der Abmarsch war kurz nach 0 Uhr.

    5. Tag: Der Gipfeltag war sternenklar! Es ging um 12 Uhr nachts los. Aufstieg von der Kibohütte (4700m). Soviele Sterne hatte ich seit langem nicht sehen können. Gegen halb zwei ging dann das Sternbild Orion über dem Mawenzi auf, eines der wenigen Sternenbilder die auch auf der nördlichen Hemisphäre immer zu sehen ist.
    Mit drei Pausen, bei denen ich über einen Liter Tee getrunken hatte erreichten wir Gilmans Point um 5:30 Uhr. Das Durstgefühl ging aber einfach nicht weg, eine leichte Übelkeit machte sich breit, überlagert von ständigen, leichten Kopfschmerzen. Nach einer weiteren Stunde dann endliche Uhuru Peak um 6:30, pünktlich zum Sonnenaufgang. Wir hatten strahlenden Sonnenschein und wurden mit einer tollenAussicht für den harten Aufstieg belohnt. Schnell ein paar Bilder gemacht und dann hiess es ohne Verzögerung wieder aufbrechen.
    Es folgte ein zügiger Abstieg, fast ohne Pausen zur Vermeidung der Altitude Sickness, zur Kibohütte. Nach etwas Lunch und einem kurzen Nickerchen ging es dann weitere 1000 Höhenmeter abwärts wieder zu den Horombo Huts.

    Hier erfolgte dann am Abend die offizielle Übergabe der Trinkgelder an die Crew. Die Crew Mitglieder bedankten sich dafür durch Tanz und Gesang. Das Video hierzu kann angeschaut werden, mit einem Klick hier rechts. Der Liedtext ist hierzu wie folgt:

    Jambo! ...
    Jambo bwana
    Habari gani
    Nzuri Sana
    Wageni mwakaribishwa
    Kilimanjaro, Kilimanjaro
    Hakuna mata ta


    6. Tag Abstieg zum Marangu Gate. Das waren nocheinmal wieder ca 2000 Höhenmeter Abstieg auf dem gleichen Weg den wir auch bergauf genommen hatten. Nur eben hinunter an einem Tag für den wir hoch zwei Tage gebraucht hatten. Einige Baumaffen konnten wieder gesichtet werden.
    Bevor es mit dem Bus wieder zurück zum Hotel ging, wurden wir in ein kleines Einheimischen Restaurant geführt. Hier habe ich dann auch das Erste Mal "Ugali" gegessen. Ein weisser Klops aus Maismehl der mit Sosse und Gemüse gegessen wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Ugali
    Sehr interessant.... ;-)

    Fazit: Eine Reise die man so schnell nicht vergisst.

    Jambo - Kilimanjaro : Hakuna Matata !

    Meine Track-Daten im Überblick :

    Aufstiegsroute :Marangu Route
    Routen-Variante :Mit Aklimatisierungstag auf den Kibosattel (4400m)
    Tour-Operator :Mauly
    Tour-Dauer :6 Tage
    Beginn der Besteigung :02.09.2014
    Ende der Besteigung :07.09.2014
    Datum am Gipfel :06.09.2014
    Gipfel des Aufstieges :Uhuru Peak [5.895m a.s.l.]
    Kraterübernachtung :Nein
    Start Krateraufstieg :Nachts
    Noch eine Besteigung geplant :Nein
    Summit-Certificate-Nr. :315962
    Bildanzeige :Ja
    Abspann :Jambo - Kilimanjaro !

    Mein Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro war vor :

    ... Tagen :1.560 Tagen
    ... Monaten :51 Monaten
    ... Jahren :4,3 Jahren
    Vom Gipfelerfolg zum Eintrag :sind nur 7 Tage vergangen ...

    Das Schild am Gipfel meines Aufstieges :

    ... Die Gipfelschild-Beschreibung :Zu meiner/unserer Besteigung des Kilimanjaro stand am Uhuru Peak ein mehrteiliges, braunes Holzschild mit folgender, gelber Aufschrift :
    ... Mein Gipfelschild :
    Das Kilimanjaro-Gipfelschild am Uhuru Peak ab 2014 bis heute
    Mit Klick vergrößern :
    ... Der Zeitraum :Dieses Gipfelschild stand am Uhuru Peak [5.895m] im Zeitraum vom 20.07.2014 bis heute .
    ... Mehr Informationen :Zu der Chronologie der Schilder am Gipfel des Mount Kilimanjaro gibt es im Kilimanjaro-Wiki mehr Informationen.

    Meine Route zum Gipfel des Mount Kilimanjaro :

    Ich habe den Mount Kilimanjaro über die Marangu Route bestiegen, deren Verlauf in der folgenden Google-Map mit interaktivem Höhenprofil eingetragen ist. Über die Marker, Symbole und das Profil sind zusätzliche Infos zu erhalten.

    - Die Map mit Routenverlauf in einem Extra-Fenster anzeigen.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen in den 2014-er Jahren:

    Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate zum Zeitpunkt meiner Besteigung in den 2014-er Jahren, bei einem damaligen Gesamtaufkommen von ca. 47000 Besteigern pro Jahr wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im September 2014, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro in den 2014-er Jahren
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 47000 Kilimanjaro-Besteigern / a.



    Die aktuelle Routennutzung am Mount Kilimanjaro :

    Die von mir / uns begangene Marangu Route wurde im Verhältnis zu den weiteren Routen am Mount Kilimanjaro entsprechend folgender Grafik von allen Besteigern aus dem Kilimanjaro-Gipfelbuch zum Gipfelaufstieg genutzt.

    Die gesamten Kilimanjaro-Gipfelbucheinträge am 13.12.2018
    Verteilung der Gipfelbuch-Einträge auf die einzelnen Routen : prozentual



    Die maximalen Besteigungen am Kilimanjaro (2013) :

    1.0 Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der maximalen Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate des Jahres 2013 bei einem Gesamtaufkommen von ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im September, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro ( 13.12.2018 )
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 60.000 Kilimanjaro-Besteigern / a aktuell.




    2.0 Die Monats-Besteigungen auf der Marangu Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Monat auf der Marangu Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Marangu Route
    Verteilung der Besteigungen pro Monat auf die einzelnen Monate im Jahr




    3.0 Die Tages-Besteigungen auf der Marangu Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Tag auf der Marangu Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Marangu Route
    Verteilung der Besteigungen pro Tag auf die einzelnen Monate im Jahr




    Das Wetter am Kilimanjaro zu meiner Besteigung :

    Die durchschnittlichen Wetter- / Klimadaten am Kilimanjaro während des 06.09.2014, zum Zeitraumes meiner Gipfel-Besteigung, im Verhältnis zu den anderen Monaten sind aus dem folgenden Niederschlags- und Temperaturdiagramm zu entnehmen. Basis der Durchschnittswerte sind Meteorologische Berechnungen der letzten 20 Jahren. Die tatsächlichen Werte können somit abweichen.

    Die Jahreszeit zu meiner Besteigung : Mitte der langen Trockenzeit (Winter/Frühling)

  • Der jährliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 970 mm/a
  • Der durchschnittlliche, monatliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 80,83 mm/M

  • Der monatliche Durchschnitts-Niederschlag in Moshi am Fuß des Kibo in mm/M
      Im September : Niederschlag - Sehr Gering - 10 mm/M , Bewölkung -. Gering ,
      Temperatur - Mässig - min. 15°C - max. 28°C , Jahreszeit - Grosse Trockenzeit .
      Im Besteigungungsmonat September - Besucherzahl: Mittel (Hauptsaison).


    Der monatliche Schneefall am Gipfel des Kibo ab 5.700 m a.m.S.L. im September in cm
    Im Zusammenhang mit dem Schneefall in den anderen Monaten des Jahres .




    Die monatlichen Durchschnitts-Temperaturen in Moshi im September in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Die monatlichen Temperaturen in den versch. Höhenlagen am Kibo im September in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Rechtlicher Hinweis :
    Die aufgeführten Klimawerte sind Durchschnittswerte und daher nur bedingt als Klimaprognose / Wettervorhersage geeignet. Ein Rechtsanspruch daraus ist prinzipiell ausgeschlossen.

    Meine Kilimanjaro-Gipfelbilder (40 Bilder) :

    Diese Galerie ist für die Betrachtung mit Smartphones optimiert.

    Die folgenden Bilder meiner Kilimanjaro-Besteigung habe ich meinem Gipfelbucheintrag hinzugefügt.

    Uhuru Peak am 06.09.2014 
    Sonnenaufgang über dem Mawenzi 
    Kurz vor Sonnenaufgang 
    Sonnenaufgang 
    Sonnenaufgang 
    Sonnenaufgang - Gipfelblick 
    Sonnenaufgang - Gipfelblick 
    Krater 
    Krater 
    Krater 
    Mount Meru im Wolkenmeer 
    Über den Wolken 
    Endlich Oben 
    Gruppenbild 
    Krater und Mawenzi 
    Abstieg 
    Mawenzi - Blick auf die Kibo Hütte 
    Truppe 
    Morgendliches Kraterpanorma 
    Gletscher im Hintergrund 
    Gletscher 
    Einsamkeit 
    Kilimanjaro Song 
    Zebra Rocks I 
    Zebra Rocks II 
    Sinicio 
    White necked Ravens 
    Meine Lunch Box 
    The bar is Open 
    Eine Himmelspforte ? 
    Gilmans Point 
    Baumpilze 
    Kilimanjaro 
    Ein langer Weg 
    Urwald I 
    Urwald II 
    Aus dem Urwald draussen 
    Porter 
    Blüte der Protea (Endemisch am Kili 
    Protea verblüht 

    Die Gipfelbuch-Signatur für Foren :

    Hier die aus diesem Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Eintrag als Bild (im png-Format) generierte, dynamische Signatur als Beta-Feature.



    Du kannst diese/deine Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Signatur mit Link zu diesem Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. einfach verwenden, indem du den folgenden HTML-Code oder BB-Code kopierst und dann dort z.B. in deinen Account-Einstellungen einfügst. Die Code-Auswahl sollte nach der Zulassung z.B. in den Forum-Account-Einstellungen erfolgen.

    · Die Signatur als HTML-Code :


    · Die Signatur als BB-Code :


    Permalink für Websites :

    Zum Einbau eines festen Links, wie folgt zu sehen, zu diesem Kilimanjaro Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. kannst du einfach die dann folgenden Code-Varianten verwenden.

    Mein Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag

    · Als direkter Link :


    · Als HTML-Code-Link mit Linktitel für Websites :


    · Als BB-Code-Link mit Linktitel für Foren und Blogs :


    Der QR-Code des Gipfelbucheintrages :

    qr code

    Das nebenstehende Bild des QR-Codes, in dem die URL zu diesem Gipfelbucheintrag verschlüsselt ist, kannst du direkt speichern (Kontextmenü rechte Maustaste) oder per nachfolgendem HTML-Code in Websites, Foren, Mails u.d.gl. einbauen.

    Moderne Smartphones (ggf. mit einer entsprechender App) können dann diesen QR-Code per integierten Kamera lesen und so diese Gipfelbuchseite direkt im Browser, ohne manuelle Eingabe der URL, aufrufen.

    · Hier der HTML-Code für den QR-Code als Bild zum Einbau in Websites:


    Zu meinen Gipfelbildern

    Kilimanjaro-Gipfelstürmer :

    • Manfred Hägele
    • D-70435 Stuttgart
    • Deutschland


    Kommunikation :


    Kilimanjaro-Youtube-Video :


    Jambo! Jambo!
    Bedankungslied der Crew nach der Trinkgeldübergabe nach erfolgreichem absolvieren der Mission am Kibo.


    Bilderliste :

    Diese Galerie ist für javafähigen PC optimiert.

    Die Kilimanjaro-Gipfelbilder im Format bis 1.000px Breite.
    Mit Klick auf die Icons (Lupe) können die Bilder einzeln oder auch zusammen in einer Slideshow betrachtet werden :


    Rating :

    Bewerte diesen Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag.

    Admin-Wertung :
    • Currently 10.00/10

    346a.Rating: 10.0/10 (1 vote cast) This is 'static'.

    Besucher-Wertung : Deine Stimme zählt !

    346b.Rating: 6.1/10 (45 votes cast)


    Kommentare :

    Die folgenden Kommentare wurden bereits von Besuchern zu diesem Gipfelbucheintrag gepostet.

    Kommentare (10)

    Gratulation zum Gipfelerfolg
    Hallo Manfred,
    Gratulation zu deinem Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro und danke für deinen Eintrag hier in das Gipfelbuch mit den grossartigen und sehr stimmungsvollen Sonnenaufgangs-Bildern vom Kibo-Gipfel.
    Absolut neu und somit noch nie gesehen, die Tafel für das obligatorische Gruppenbild auf dem Rückmarsch an den Horombo-Hütten.

    Gruss Detlev
    #1 - Detlev - 13.09.2014 - 23:41
    Krater-Panoramabild
    Hallo Manfred,
    aus deinen Bildern vom Kibo-Krater, die du offensichtlich vom selben Standort auf dem Weg zum Uhuru Peak aus aufgenommen hast, konnte ich mit M-ICE ein fantastisches Panoramabild von der morgendlichen Kraterlandschaft erstellen. Ich habe dieses Panorama deiner Bildergalerie hinzufügt. Danke dafür.

    Gruss Detlev
    #2 - Detlev - 14.09.2014 - 15:04
    Pics
    Danke Detlev,
    das Panoramabild ist super.
    Ich hab nochmal ein paar Bilder eingestellt.
    Gruss
    Manfred
    #3 - Manfred - 15.09.2014 - 09:51
    Und noch mehr Bilder
    Hallo Manfred,
    danke für die weiteren Bilder ... und das Limit ist noch nicht erreicht! Hast du den Furtwängler Gletscher in Gänze vom Uhuru Peak aus auch fotografiert? Speziell an einem solchem Bild wäre ich noch besonders interessiert.

    Gruss Detlev
    #4 - Detlev - 15.09.2014 - 09:52
    Antwort
    Leider habe ich kein komplettes Bild des Furtwängler Gletschers, dafür sinds jetzt 40 Bilder in der Galerie.
    Grüsse aus Stuttgart
    #5 - Manfred - 15.09.2014 - 19:30
    Toll ausgestatteter Gipfelbucheintrag
    ... 10 Admin-Points ... und Gruss aus Berlin
    Detlev
    #6 - Detlev - 15.09.2014 - 20:52
    TOLLE BILDERSERIE zu einem vollendeten Aufstieg
    Meine Gratulation zum Erfolg !
    Und DANKE fuer diese hervorragende Bilderserie (inkl. Detlevs Panorama!)
    Auch und besonders die Fern-Ansicht des Massivs ist absolut TOP!
    Eine pure Freude, die Landschaft leicht weiss und gefrostet zu sehen !
    VG
    kili2010
    #7 - kili2010 - 15.09.2014 - 20:59
    Video-Update
    Hallo Manfred,
    danke fuer das Video-Update !
    Gruss Detlev
    #8 - Detlev - 10.03.2015 - 12:11
    Gratualtion zum Jahrestag
    Hallo Manfred,
    Gratulation zum 1. Jahrestag deiner erfolgreichen Kilimanjaro-Besteigung am 06.09.2014.

    Gruss Detlev
    #9 - Detlev - 06.09.2015 - 16:22
    Cool
    Genau diese Tour werde ich auch demnaechst machen ... cool
    Jan
    #10 - Jan - 04.11.2016 - 15:08
    Name
    E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
    Homepage
    Titel
    Kommentar
    Hier unser Schutz gegen Spam
    Trage bitte den Text, der in dem folgenden Bild zu sehen ist, in das nebenstehende Textfeld ein.
    »

    Zum Kommentarposten bitte alle Felder ausfüllen und z.Z. die Umlaute mit "Vokal und e" ( z.B. für ä -> ae) umschreiben. Danke.

    Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 346
    Alle Routen : « [Eintrag Nr.345] « Eintrag-Nr.346 » [Eintrag Nr.347] »
    Marangu Route : « [Eintrag Nr.334] « Eintrag-Nr.346 » [Eintrag Nr.354] »