Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 376
Alle Routen : « [Eintrag Nr.375] « Eintrag-Nr.376 » [Eintrag Nr.377] »
Lemosho Route : « [Eintrag Nr.375] « Eintrag-Nr.376 » [Eintrag Nr.380] »
126

 Dr. Manuela Preuschl - Uhuru Peak [5.895m] am 19.03.2016

Der Mount Kilimanjaro

World Vision Spendentour - März 2016

  • Gipfelbucheintrag-Nr. 376 vom 21.06.2016 · 782-mal angesehen
  • Mit Google-Map
  • Mein Gipfelbucheintrag :

    Der Eintrag in das Kilimanjaro-Gipfelbuch :
    Dr. Manuela Preuschl aus Frankfurt / Deutschland schrieb sich am 21.06.2016 mit dem folgenden Eintrag und Informationen zur eigenen Besteigung des Mount Kilimanjaro, des höchsten Berg Afrikas, in das inoffizielle Gipfelbuch (The inofficial Mount Kilimanjaro Summit Log) auf www.mount-kilimanjaro.de ein.

    Der Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro :
    In der Zeit vom 14.03.2016 bis zum 20.03.2016 habe ich während einer 7-Tagestour mit dem Touroperator Elangenie African Adventures zusammen mit Ashanti Tours über die Lemosho Route den Mount Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas, bis zum Summit Uhuru Peak [5.895m] am 19.03.2016 erfolgreich bestiegen und lege als Zeugnis die Summit-Certificate-Nr. 365735 bzw. das Gipfelfoto diesem Gipfelbucheintrag bei.

    Dr. Manuela Preuschl , 21.06.2016

    Mein Kommentar zum Gipfelbucheintrag :

    Ich habe im März 2016 auf Einladung von World Vision an einer Trekking-Tour auf den Kilimandscharo teilgenommen. Die Tour stand unter dem Motto „Abenteuerreise & Spenden“, da jeder Teilnehmer sich verpflichtet hatte zugunsten eines Afrika-Projektes von World Vision Spenden einzusammeln.

    Tag 1 - 14.03.2016 :
    Zusammen mit fünf weiteren Teilnehmern starteten wir am Montag, den 14. März 2016 über die Lemosho-Route den Anstieg zum Kibo. Startpunkt war das Londorossi-Gate in 2200m Höhe; die Fahrt dorthin führte über eine größtenteils sehr holprige Piste. Am Gate lernten wir unsere Trekkingmannschaft kennen und nach dem Wiegen und Verteilen der Gepäckstücke auf die Träger ging es endlich los. Durch tropischen Regenwald stiegen wir ca. 3 Std. zum Mkubwa-Camp auf. Bei unserer Ankunft war das Camp bereits aufgebaut und die Kochmannschaft war schon dabei ein leckeres Abendessen vorzubereiten. Nach dem Abendessen fand dann der tägliche „medical check“ statt, gemessen wurde u.a. der Sauerstoffgehalt im Blut um rechtzeitig Anzeichen von Höhenkrankheit zu entdecken.

    Tag 2 - 15.03.2016 :
    Der nächste Tag erforderte eine gute Kondition. Über steiler werdende Pfade führte die Route durch Heide- und Moorlandschaft auf das Shira Plateau in 3850m, reine Gehzeit rd. 8 Std. Die Nächte waren in dieser Höhe bereits deutlich kühler und man war dankbar für einen wärmenden Schlafsack!

    Tag 3 - 16.03.2016 :
    Mittwoch stand unter dem Motto Akklimatisation. Wir umrundeten den Kibo auf dessen Südseite und stiegen auf zum Lava-Tower in 4200m. Die Landschaft wirkt wie eine alpine Mondlandschaft, wurde aber beim Abstieg ins Baranco Valley (3950m) wieder grüner. Typisch für das Baranco Valley sind die zahlreichen Senecien, auch Gespensterbäume genannt, die eine Größe von bis zu 10 Metern erreichen können. Bei unserer Ankunft im Camp wurden wir von unserer Trekking-Mannschaft mit einer Tanzeinlage und dem Kilimandscharo-Song empfangen. Der Wettergott meinte es weiterhin gut mit uns, denn trotz kalendarischer Regenzeit hatten wir auf der Tour die meiste Zeit über sonniges und trockenes Wetter. Zu dieser Jahreszeit waren auch nicht so viele Gipfelstürmer unterwegs, so dass unsere Gruppe über weite Strecken allein auf der Lemosho-Route war und wir die tolle Landschaft in vollen Zügen genießen konnten.

    Tag 4 - 17.03.2016 :
    Am Donnerstag war Klettern angesagt. Gleich nach dem Frühstück kraxelten wir mit Händen und Füßen die rd. 200m hohe Barranco-Felswand hoch und wurden auf dem Plateau in 4300m mit einem grandiosen Ausblick auf den Kibo-Krater und den Nachbargipfel Mount Meru belohnt. Anschließend erfolgte wieder ein Abstieg auf rd. 3950m zum Karanga Camp. Am Nachmittag gab es Gelegenheit zum auszuruhen vor der letzten anstrengendsten Etappe unserer Tour. Bis dahin hatte ich keinerlei gesundheitliche Probleme oder Symptome der Höhenkrankheit gespürt.

    Tag 5 - 18.03.2016 :
    Am Freitagvormittag stiegen wir zum Barafu Hut in 4600 m auf, dem letzten Camp vor dem Gipfelanstieg. Die Gehzeit betrug nur knapp 4 Std. war aber gezeichnet von steilen kräftezehrenden Anstiegen. Auf dem Weg boten sich immer wieder atemberaubende Blicke von verschiedensten Winkeln auf Mount Meru, den Mawenzi und natürlich den Kibo. Kurz nachdem wir das Camp erreicht hatten, zog allerdings ein gewaltiger Gewittersturm auf und entlud sich mit Starkregen und Hagel. Gottseidank blieb das Zelt trocken und nach einigen Stunden beruhigte sich das Wetter wieder. Bei einem frühen Abendessen gab es nochmals letzte Anweisungen von unserem Guide für die „Gipfelnacht“. Mit mehreren Lagen Kleidung übereinander versuchte ich noch einige Stunden zu schlafen, aber die Atmung fiel schon schwerer als die Tage davor. Kurz nach Mitternacht war es dann soweit: dick eingepackt und mit Stirnlampen machten wir uns auf zum Gipfel. Ein Mitglied unserer Gruppe musste leider nach einer Stunde wegen Symptomen von Höhenkrankheit aufgeben. Mir selbst machte vor allem die Kälte und die Dunkelheit zu schaffen. Auch die Atmung ging schwerer, so dass ich regelmäßig stehen bleiben musste, um Luft zu schnappen. Ohne die Unterstützung meines Guides, der mich mit Getränken versorgte (mein eigener Teevorrat war trotz Isolation eingefroren) und immer wieder versuchte meine Hände warm zu reiben (die trotz dicker Skihandschuhe nach einer Stunde bereits gefühllos waren), hätte ich es wahrscheinlich nicht geschafft.

    Tag 6 - 20.03.2016 - Gipfeltag :
    Nach einer gefühlten Ewigkeit ging endlich die Sonne auf und ich stand am Stella Point auf 5.745 m Höhe. Ein herrliches Gefühl & Zeit für das erste Gipfelphoto zusammen mit meinem Guide und zwei weiteren Teilnehmern aus unserer Gruppe. Keuchend machte ich mich dann auf den Weg zum Uhuru Peak, dem höchsten Punkt des Kilimandscharo in knapp 6000 m Höhe. Nach 45 Minuten stand ich fast allein inmitten einer atemberaubenden Gletscherlandschaft mit Blick auf den Krater. Ein bewegender Moment und ein unvergessliches Erlebnis, das alle Strapazen vergessen ließ! Zurück im Camp war leider nicht viel Zeit zum Ausruhen, da wir am Nachmittag noch weitere 600m absteigen mussten, um wieder in sauerstoffreichere Zonen zu gelangen.

    Tag 7 - 21.03.2016 :
    Am Sonntag, dem letzten Tag unserer Trekking-Tour, stiegen wir über die Mweka Route mehr als 2000 Höhenmeter zum Ausgang des Kilimandscharo Nationalparks ab. Mit jedem Schritt wurde es wärmer und die Vorfreude auf ein kühles Bier ließ die schmerzenden Beine vergessen! Um ca. 15:00 Uhr erreichten wir schließlich das Mweka Gate in 1800 m, wo wir uns zum Abschluß noch alle ins Gipfelbuch eingetragen haben. Und dann war es Zeit zu feiern & zu relaxen, bei einem tolles Barbecue und kühlen Drinks - selten hat ein Bier so gut geschmeckt.

    Jambo - I`ve made it !

    Meine Track-Daten im Überblick :

    Aufstiegsroute :Lemosho Route
    Routen-Variante :
    Tour-Operator :Elangenie African Adventures zusammen mit Ashanti Tours
    Tour-Dauer :7 Tage
    Beginn der Besteigung :14.03.2016
    Ende der Besteigung :20.03.2016
    Datum am Gipfel :19.03.2016
    Gipfel des Aufstieges :Uhuru Peak [5.895m a.s.l.]
    Kraterübernachtung :Nein
    Start Krateraufstieg :--
    Noch eine Besteigung geplant :Eventuell
    Summit-Certificate-Nr. :365735
    Bildanzeige :Ja
    Abspann :Jambo - I`ve made it !

    Mein Gipfelerfolg am Mount Kilimanjaro war vor :

    ... Tagen :433 Tagen
    ... Monaten :14 Monaten
    ... Jahren :1,2 Jahren
    Vom Gipfelerfolg zum Eintrag :sind nur 94 Tage vergangen ...

    Das Schild am Gipfel meines Aufstieges :

    ... Die Gipfelschild-Beschreibung :Zu meiner/unserer Besteigung des Kilimanjaro stand am Uhuru Peak ein mehrteiliges, braunes Holzschild mit folgender, gelber Aufschrift :
    ... Mein Gipfelschild :
    Das Kilimanjaro-Gipfelschild am Uhuru Peak ab 2014 bis heute
    Mit Klick vergrößern :
    ... Der Zeitraum :Dieses Gipfelschild stand am Uhuru Peak [5.895m] im Zeitraum vom 20.07.2014 bis heute .
    ... Mehr Informationen :Zu der Chronologie der Schilder am Gipfel des Mount Kilimanjaro gibt es im Kilimanjaro-Wiki mehr Informationen.

    Meine Route zum Gipfel des Mount Kilimanjaro :

    Ich habe den Mount Kilimanjaro über die Lemosho Route bestiegen, deren Verlauf in der folgenden Google-Map mit interaktivem Höhenprofil eingetragen ist. Über die Marker, Symbole und das Profil sind zusätzliche Infos zu erhalten.

    - Die Map mit Routenverlauf in einem Extra-Fenster anzeigen.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen in den 2016-er Jahren:

    Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate zum Zeitpunkt meiner Besteigung in den 2016-er Jahren, bei einem damaligen Gesamtaufkommen von ca. 35000 Besteigern pro Jahr wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im März 2016, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro in den 2016-er Jahren
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 35000 Kilimanjaro-Besteigern / a.



    Die aktuelle Routennutzung am Mount Kilimanjaro :

    Die von mir / uns begangene Lemosho Route wurde im Verhältnis zu den weiteren Routen am Mount Kilimanjaro entsprechend folgender Grafik von allen Besteigern aus dem Kilimanjaro-Gipfelbuch zum Gipfelaufstieg genutzt.

    Die gesamten Kilimanjaro-Gipfelbucheinträge am 25.05.2017
    Verteilung der Gipfelbuch-Einträge auf die einzelnen Routen : prozentual



    Die maximalen Besteigungen am Kilimanjaro (2013) :

    1.0 Die Monats-Besteigungen auf allen Routen (Show/Hide)

    Die Verteilung der maximalen Besteigungen des Mount Kilimanjaro über die Monate des Jahres 2013 bei einem Gesamtaufkommen von ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) wird in folgender Grafik gezeigt. Grundlage der Monats-Verteilung sind die Gipfelerfolge mit den Einträgen hier im Kilimanjaro-Gipfelbuch. Aus der Grafik lässt sich so ablesen, wieviele Mitbesteiger im März, dem Monat meiner Besteigung, auf allen Routen ca. unterwegs waren.

    Die monatliche Gesamtbelegung am Mount Kilimanjaro ( 25.05.2017 )
    Eine Hochrechnung der monatlichen Aufstiege bei ca. 60.000 Kilimanjaro-Besteigern / a aktuell.




    2.0 Die Monats-Besteigungen auf der Lemosho Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Monat auf der Lemosho Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Lemosho Route
    Verteilung der Besteigungen pro Monat auf die einzelnen Monate im Jahr




    3.0 Die Tages-Besteigungen auf der Lemosho Route (Show/Hide)

    Die Verteilung der Besteigungen pro Tag auf der Lemosho Route bei ca. 60.000 Besteigern pro Jahr (2013) auf allen Routen am Mount Kilimanjaro.

    Die Kilimanjaro-Besteigungen auf der Lemosho Route
    Verteilung der Besteigungen pro Tag auf die einzelnen Monate im Jahr




    Das Wetter am Kilimanjaro zu meiner Besteigung :

    Die durchschnittlichen Wetter- / Klimadaten am Kilimanjaro während des 19.03.2016, zum Zeitraumes meiner Gipfel-Besteigung, im Verhältnis zu den anderen Monaten sind aus dem folgenden Niederschlags- und Temperaturdiagramm zu entnehmen. Basis der Durchschnittswerte sind Meteorologische Berechnungen der letzten 20 Jahren. Die tatsächlichen Werte können somit abweichen.

    Die Jahreszeit zu meiner Besteigung : Beginn der großen Regenzeit (Sommer/Herbst)

  • Der jährliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 970 mm/a
  • Der durchschnittlliche, monatliche Niederschlag in Moshi am Fuß des Kilimanjaro : 80,83 mm/M

  • Der monatliche Durchschnitts-Niederschlag in Moshi am Fuß des Kibo in mm/M
      Im März : Niederschlag - Hoch - 110 mm/M , Bewölkung - Mittel ,
      Temperatur - Mässig - min. 18°C - max. 32°C , Jahreszeit - Grosse Regenzeit .
      Im Besteigungungsmonat März - Besucherzahl: Mittel (Nachsaison).


    Der monatliche Schneefall am Gipfel des Kibo ab 5.700 m a.m.S.L. im März in cm
    Im Zusammenhang mit dem Schneefall in den anderen Monaten des Jahres .




    Die monatlichen Durchschnitts-Temperaturen in Moshi im März in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Die monatlichen Temperaturen in den versch. Höhenlagen am Kibo im März in °C
    Im Zusammenhang mit den anderen Monatstemperaturen des Jahres .




    Rechtlicher Hinweis :
    Die aufgeführten Klimawerte sind Durchschnittswerte und daher nur bedingt als Klimaprognose / Wettervorhersage geeignet. Ein Rechtsanspruch daraus ist prinzipiell ausgeschlossen.

    Meine Kilimanjaro-Gipfelbilder (15 Bilder) :

    Diese Galerie ist für die Betrachtung mit Smartphones optimiert.

    Die folgenden Bilder meiner Kilimanjaro-Besteigung habe ich meinem Gipfelbucheintrag hinzugefügt.

    Uhuru-Peak 
    Stella-Point 
    Londorossi-Gate 
    Aufstieg Shira Plateau 
    Lunchtime 
    Camp 
    Lava-Tower 
    Senecien 
    Ankunft Baranco Camp 
    Baranco Wall 
    Mondlandschaft 
    Blick auf Kibo 
    Morgenstimmung 
    Kibo-Gletscher 
    Mweka-Gate 

    Die Gipfelbuch-Signatur für Foren :

    Hier die aus diesem Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Eintrag als Bild (im png-Format) generierte, dynamische Signatur als Beta-Feature.



    Du kannst diese/deine Mount-Kilimanjaro-Gipfelbuch-Signatur mit Link zu diesem Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. einfach verwenden, indem du den folgenden HTML-Code oder BB-Code kopierst und dann dort z.B. in deinen Account-Einstellungen einfügst. Die Code-Auswahl sollte nach der Zulassung z.B. in den Forum-Account-Einstellungen erfolgen.

    · Die Signatur als HTML-Code :


    · Die Signatur als BB-Code :


    Permalink für Websites :

    Zum Einbau eines festen Links, wie folgt zu sehen, zu diesem Kilimanjaro Gipfelbucheintrag in Blogs, Foren, Websites u.d.gl. kannst du einfach die dann folgenden Code-Varianten verwenden.

    Mein Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag

    · Als direkter Link :


    · Als HTML-Code-Link mit Linktitel für Websites :


    · Als BB-Code-Link mit Linktitel für Foren und Blogs :


    Der QR-Code des Gipfelbucheintrages :

    qr code

    Das nebenstehende Bild des QR-Codes, in dem die URL zu diesem Gipfelbucheintrag verschlüsselt ist, kannst du direkt speichern (Kontextmenü rechte Maustaste) oder per nachfolgendem HTML-Code in Websites, Foren, Mails u.d.gl. einbauen.

    Moderne Smartphones (ggf. mit einer entsprechender App) können dann diesen QR-Code per integierten Kamera lesen und so diese Gipfelbuchseite direkt im Browser, ohne manuelle Eingabe der URL, aufrufen.

    · Hier der HTML-Code für den QR-Code als Bild zum Einbau in Websites:


    Zu meinen Gipfelbildern

    Kilimanjaro-Gipfelstürmer :

    • Dr. Manuela Preuschl
    • D-60322 Frankfurt
    • Deutschland


    Kommunikation :



    Bilderliste :

    Diese Galerie ist für javafähigen PC optimiert.

    Die Kilimanjaro-Gipfelbilder im Format bis 1.000px Breite.
    Mit Klick auf die Icons (Lupe) können die Bilder einzeln oder auch zusammen in einer Slideshow betrachtet werden :


    Rating :

    Bewerte diesen Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag.

    Admin-Wertung :
    • Currently 10.00/10

    376a.Rating: 10.0/10 (1 vote cast) This is 'static'.

    Besucher-Wertung : Deine Stimme zählt !

    376b.Rating: 8.7/10 (7 votes cast)


    Kommentare :

    Die folgenden Kommentare wurden bereits von Besuchern zu diesem Gipfelbucheintrag gepostet.

    Kommentare (1)

    Gratulation zum Gipfelsieg
    Hallo Manuela,
    Gratulation zum Gipfelsieg am Mount Kilimanjaro via Lemosho Route und danke fuer deinen Eintrag hier in das Gipfelbuch mit den tollen Bilder von deiner Besteigung. Besonders beeindruckend ist das Bild "Mondlandschaft". Es zeigt den Trail in Richtung Karanga Camp ?

    Gruss Detlev
    #1 - Detlev - 21.06.2016 - 22:24
    Name
    E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
    Homepage
    Titel
    Kommentar
    Hier unser Schutz gegen Spam
    Trage bitte den Text, der in dem folgenden Bild zu sehen ist, in das nebenstehende Textfeld ein.
    »

    Zum Kommentarposten bitte alle Felder ausfüllen und z.Z. die Umlaute mit "Vokal und e" ( z.B. für ä -> ae) umschreiben. Danke.

    Kilimanjaro-Gipfelbucheintrag Nr. 376
    Alle Routen : « [Eintrag Nr.375] « Eintrag-Nr.376 » [Eintrag Nr.377] »
    Lemosho Route : « [Eintrag Nr.375] « Eintrag-Nr.376 » [Eintrag Nr.380] »