Kersten Gletscher

Aus Das Mount Kilimanjaro Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
» Der Kersten Gletscher
» Der Kersten Gletscher
Africa-map.png
Der Kilimanjaro : Lages des Kersten Gletschers in Google-Maps
Name des Punktes: Kersten Gletscher
Namensgeber: Dr. Otto Kersten
Latitude: -3.082066
Longitude: 37.351971
Altitude / Höhe: 5.850 m - 5.050 m
Anzeigen in:
Infos: Der größte Einzelgletscher
im südlichen Eisfeld.

Der Kersten Gletscher, ( Kersten Glacier ) ist ein heutiger Einzelgletscher aus dem ehemals komplexen südlichen Eisfeld am Südhang des Kraters des Mount Kilimanjaro. Er ist benannt nach nach dem deutschen Afrikaforscher Dr. Otto Kersten.


The Kersten Glacier is a current single glacier from the formerly complex southern ice field on the southern slopes of the crater of Mount Kilimanjaro. He is named after the German Africa explorer Dr. Otto Kersten. more ...

Inhaltsverzeichnis

Die Lage und Entwicklung des Kersten Gletschers

  • Als Bestandteil des südlichen Eisfeldes am Mt.Kilimanjaro reichte der Kersten Gletscher in seinen Ausdehnungen um 1938, so wie es auf den Bildern von Mary Meader zu sehen ist, vom Gipfel des Kibos bei 5.895m bis auf die südlichen Hänge des Kibos, auf ca. 4.600m herab.
  • Der nördliche Rand des Kersten Gletscher hat sich vom Uhuru Peak immer weiter durch Sublimation zurückgezogen und so unmittelbar am Gipfel gewaltige Gletscherwände an der Krater-Höhenline von z.Z. ca. 5.850m entstehen lassen.
  • Am Südhang hat sich der Gletscher von dem westlich beachbarten Heim Gletscher und dem östlich beachbarten Decken Gletscher aus dem südlichen Eisfeld immer weiter separiert.
  • In den Bildern von Google-Maps und Google-Earth aus dem Jahr 2003 ist der Kersten Gletscher noch als komplett durchgehende Eismasse vom Gipfelbereich bis auf die südlichen Hänge zu sehe.
  • In Bildern von "Wings of Kilimanjaro (WOK)" vom Februar 2013 ist zu sehen, dass sich der Gletscher geteilt hat in einen Gipfelgletscher und einen Hanggletscher.
  • Die horizontale Teilung des Gletschers erfolgte im Jahr 2011 / 2012 auf einer Höhe von ca. 5.700m und wird den Abbauprozess des Kersten Gletschers mit Sicherheit beschleunigen.
  • Im Zusammenhang mit der flächenmäßigen Abnahme des Gletschers hat sich auch die Gletscherstärke in den letzten Jahren erheblich reduziert, was eine besonders starke Reduzierung des Gletschervolumens bedeutet.

Namensgebung

  • Wie bei vielen anderen markanten Punkten am Kilimanjaro erfolgte auch bei diesem Gletscher die Namensgebung nach einem deutschen Afrikaforscher / Geographen / Kolonialpolitiker.
  • Der Gletscher ist nach dem deutschen Geograph, Botaniker und Afrika-Forschungsreisenden Dr. Otto Kersten (* 23.12.1839 in Altenburg; † 22.11.1900 in Altenburg) benannt.
  • Im Jahr 1862, wagten von der Decken im zweiten Versuch diesmal in Begleitung von Kersten, den Kilimandscharo als erste Europäer zu besteigen. Sie erreichten eine Höhe von etwa 4.200 m, dann zwang sie einsetzender Schneefall und vor allem unwillige Träger zur Aufgabe.
  • Kersten, der wegen des gescheiterten Versuchs niemals am Gipfel des Kibos stand, hatte aber eine klare Vorstellung von der Aussicht am Gipfel des Kibos : [1]

Derartige Aussichten aber von so hoch gelegenen Punkten sind immer eine unsichere Sache
und gewähren in den meisten Fällen durchaus nicht die Vortheile, welche man nach soviel
Anstrengung zu erwarten berechtigt ist.
(Dr. Otto Kersten 1871)

  • Dies dämpfe den Drang zu den Gipfeln freilich nicht im geringsten, denn, so der hellsichtige Kersten weiter.

... man besteigt ja die großen Berge hauptsächlich deshalb, um sie bestiegen zu haben.
(Dr. Otto Kersten 1871)

Berechnung des Endes des Kersten-Gletschers im Südlichen Eisfeld

  • Die Ausgangsdaten dieser Zusammenstellung der Gletscherentwicklung stammen von der Website bprc.osu.edu.
  • Die jährliche Abschmelzrate am Südlichen Eisfeld hat im Zeitraum von 2000-2007 21.750 m²/a betragen.
  • Entsprechend nachfolgender Berechnung ist somit um das Jahres 2034 vom Abschmelzen der letzten Reste des Südlichen Eisfeldes incl. des Kersten Gletschers auszugehen.
Berechnung des voraussichtlichen Endes der einzelnen Gletscherteile am Mount Kilimanjaro nach der Abschmelzrate von 2000-2007
Kiterium / Gletscher Jahr
2000
Jahr
2007
Änderung gesamt
nominal
Änderung pro Jahr
nominal
Änderung gesamt
prozentual
Änderung pro Jahr
prozentual
Voraussichtliches
Ende des Gletschers
Datum des Gletscher-Fotos 16.02.2000 15.10.2007 7,7 a 1 a 7,7 a 1 a Anno Domini
Nördliches Eisfeld ( NIF ) 1.153.009,00 m² 947.093,00 m² -205.916,00 m² -26.742,34 m²/a -17,85 % -2,32 %/a 2043
Südliches Eisfeld ( SIF ) 740.656,00 m² 573.181,00 m² -167.475,00 m² -21.750,00 m²/a -22,61 % -2,68 %/a 2034
Furtwängler Gletscher ( FWG ) 57.149,00 m² 35.024,00 m² -22.125,00 m² -2.873,38 m²/a -38,71 % -5,03 %/a 2020
Kleiner Penck Gletscher ( LPG ) 101.129,00 m² 60.416,00 m² -40.713,00 m² -5.287,40 m²/a -40,26 % -5,23 %/a 2019
Alle Kibo-Gletscher ( Ø ) 2.515.945,00 m² 1.851.267,00 m² -664.678,00 m² -86.321,82 m²/a -26,42 % -3,43 %/a Ø 2029

Bildergalerie Kersten Gletscher

Quellen

  1. Weltmuseum der Berge, Wie der Kilimandscharo zum höchsten Berg Deutschlands wurde

Weblinks

Artikel bearbeitet durch :

  • --Detlev 11:49, 6. Aug. 2013 (CEST)

Verwandte Kategorien und Artikel im Kilimanjaro-Wiki



Das Mount Kilimanjaro Wiki ist ein Projekt von : www.mount-kilimanjaro.de, dem deutschen Informationsportal zum höchten Berg Afrikas, mit Unterstützung der User des Mount-Kilimanjaro-Forums !

free counters
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Schnellzugriff
Kilimanjaro-Infos
Kategorien
Werkzeuge
Deine Werbung
Deine Spende

Unterstütze die Arbeit des Mount-Kilimanjaro-Wikis mit einer Spende - Danke !
Wiki-Support-Banner
Nr. 01
Wiki-Support-Banner
Nr. 02
Kilimanjaro.bplaced.net website reputation