Sheila G. MacDonald

Aus Das Mount Kilimanjaro Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1901 - 1987 Sheila Galbraith Combe geb. MacDonald (1927) [1]

27.03.2017 - Sheila Galbraith McDonald später verheiratet als Sheila Galbraith Combe, kurz Sheila Combe, (* 1901 in Schottland; † 1987 in Fort William, Invernevis House, Schottland), hat im Jahr 1927 den Kilimanjaro im Alter von 26 Jahren bis zum Kibo-Gipfel, der Kaiser-Wilhelm-Spitze, bestiegen. Zuvor erreichte sie verschiedene Gipfel des Mawenzi und ist damit die erste Frau, die den Mawenzi sowie auch den Kibo komplett bis zum Gipfel bestiegen hat. [2] [3]


Sheila Galbraith McDonald later married as Sheila Galbraith Combe, short Sheila Combe, (* 1901 in Scotland; † 1987 in Fort William, Invernevis House, Scotland), has in 1927 Kilimanjaro at the age of 26 years climbed up to the Kibo summit, the Kaiser-Wilhelm-Stitze. Previously she reached various peaks of Mawenzi, so she is the first woman who has Mawenzi and also Kibo completely climbed to the summit.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Leben von Sheila MacDonald

  • geboren 1901 in Schottland
  • Sheila MacDonald war die Tochter von Sir Claude Maxwell MacDonald. Er war als Minister nach China im Jahre 1896 ernannt, um Land für die Bildung der New Territories von Hong Kong im Jahr 1898 zu erwerben. Im Jahr 1900 kommandierte er die Verteidigung der ausländischen Gesandtschaften in Peking während des Boxer-Aufstand. MacDonald war den ersten Botschafter in Japan im Jahr 1905, auf diesem Posten blieb es bis 1912. [4]
  • 28.07.1927 - Sheila MacDonald besteigt mit William C. West und Major O. L. Lennox-Browne erfolgreich den Mawenzi bis zum Gipfel "Hans-Meyer-Spitze".
  • 31.07.1927 - Sheila MacDonald besteigt mit William C. West und Major O. L. Lennox-Browne erfolgreich den Kilimanjaro bis zum Kibo-Gipfel "Kaiser-Wilhelm-Spitze". [5]
  • Sheila MacDonald, 26-jährig, ist damit die erste Frau, die beide Gipfel des Mount Kilimanjaro, den Mawenzi mit 5.149 m und den Kibo mit 5.895 m, erfolgreich bestiegen hat.
  • verheiratet mit Harold Percy Combe, Colonel (1899 - 1985)
  • gestorben 1987, 86-jährig, in Fort William, Schottland

Sheila MacDonald und der Kilimanjaro

Aus der Meldung im "The Sydney Morning Herald" vom 22.10.2017 [2]


The Sydney Morning Herald : Kilimanjaro - Miss Macdonald's Feat.

[ New light has been thrown upon the climbing of Mount Kilimanjaro by Miss Sheila Macdonald, of Wantabadgen West, as the first woman to do so. As doubt had been cast upon this, the attached report by a correspondent taken from the "East African Standard" of August 8. should settle the matter. Mr. Lingard Simkins of Wantabadgery West. Wagga Wagga has forwarded the cutting to us. - Ed., "S.M.H." ]


  • Eine bemerkenswertes Kletterkunststück wurde soeben auf dem Kilimanjaro vollbracht.
  • Eine Dreier-Gruppe bestehend aus Fräulein Sheila G. Macdonald, Tochter eines sehr bekannten Alpinisten, von dessen bemerkenswerten Abenteuer und der Flucht in einem Gewitter-Sturm auf dem Lyskamm berichtet wird, sowie aus Major O. L. Lennox-Browne und aus Herrn W. C. West, Mitglied des Alpin-Club und des Mountain-Club of South Africa erreichte Mombassa von Llanstephan Castle (Wales) aus am 21. Juli 1927 und fuhr weiter nach Moshi.
Der Lyskamm bei Wikipedia
Der Lyskamm ist ein mächtiger Eisberg in den Walliser Alpen östlich des Matterhorns und westlich der Monte-Rosa-Gruppe, auf der Grenze zwischen dem Schweizer Kanton Wallis und der Italienischen Region Valle d'Aosta. Der fünf Kilometer lange Grenzkamm besteht u.a. aus einem 4.527m hohen Ostgipfel (Liskamm Ost / Lyskamm Orientale) und einem 4.479m hohen Westgipfel (Liskamm West / Lyskamm Occidentale). Der der Abstand zwischen diesen beiden Gipfeln beträgt alleine über einen Kilometer.

  • Dem Kilimanjaro wurde sich über Marangu, der Bismarck-Hütte, der Peters-Hütte und dem Plateau zwischen dem Doppel-Berg angenähert. Die Übernachtung unterhalb des Mawenzi erfolgte in Zelten zum 27. Juli 1927. Die Gruppe machte den Aufstieg zum höchsten Punkt am Mawenzi und am folgenden Tag niedrigere Gipfel über moderatere Aufstiege und über die gewaltige Bergrinne von Nord-West aus. Der Mawenzi, der 500 Fuß niedriger ist als der Kibo und obwohl von ähnlicher geologischer Formation, ist er eine Masse aus wilden Türmchen und Zinnen, in Kontrast zu der riesigen zentralen Kuppel und des eindeutigen Kraters des Kibo.
  • Nach einigen Tagen der Rast an der Peters-Hütte, begann die Gruppe den Aufstieg des Kibo mit 19.717 Fuß. Sie waren etwa 32 Stunden unterwegs, die Nacht haben sie nicht in der Hans-Meyer-Höhle verbracht, so wie sie für gewöhnlich während des Aufstieges als Rastplatz genutzt wird, sondern in einem Felsüberhang am Grat der Hans-Meyer-Scharte.
  • Durch Querrungen nach Tagesanbruch sowie durch Auf- und Abstiege erreichten sie schnellst möglich den Grat, der direkt zur Johannes-Scharte führt. Der Kraterrand wurde so erfolgreich von Frau MacDonald und Herrn West an der Johannes-Scharte erreicht. Der Aufstieg wurde rund um die süd-östlichen und südlichen Teile der Ruine des Kraters fortgesetzt. Stella-Point wurde passiert und gegen 14:00 Uhr am 31. Juli 1927 wurde schließlich der tatsächliche Gipfel am süd-westlichen Rand des Kraters erreicht. Major Lennox-Browne kletterte bis auf eine Höhe von etwa 19.000 Fuß.
  • Die Gruppe kehrte zurück zur Peters-Hütte und in angebrachter Zeit nach Marangu, Moshi und von dort aus nach Nairobi mit Autos, wo sie am Dienstag ankamen.
  • Fräulein Macdonald hat somit die Auszeichnung errungen, nicht nur die einzige Dame, die den höchsten Punkt auf dem Kibo erreicht hat, sondern auch die eigentlichen Gipfel des Mawenzi. Andere haben den Kraterrand erreicht (was an sich ist eine bemerkenswerte Leistung ist), entweder bei der Hans-Meyer-Scharte oder an der Johannes-Scharte (jetzt einige Male auch als Gillmans-Point bezeichnet). Frau Kingsley-Latham erreichte einen Punkt, der nach ihr Stella-Point benannt wurde und zwischen Johannes-Scharte und und Gipfel liegt. Herr Westen hatte bereits zuvor den höchsten Punkt des Kibo im Juni 1914 bestiegen. Die Einzelheiten dieser bemerkenswerten Aufstiegs-Expedition wurden bewundernswert von Major Perkins vom Kilimanjaro Hotel Moshi arrangiert.

Anmerkung in den "Lochaber News" vom 09.04.2009 [3]


Iain Thornber Morvern in "Royals visit admist the April showers"
To the horror of her family, whom she telegraphed from the ship, she had been persuaded to accompany the duo. Landing at Mombasa in Kenya, they set off for Mt Kilimanjaro and reached the summit at record-breaking speed a feat widely reported in the world's press at the time. Small and wiry, and of a determined nature, she often spoke of their epic climb and how they had opened bottles of champagne on the summit to celebrate only to see the contents vanish into the atmosphere because of the height they were at!

  • Es war im Jahr 1927, dass die verstorbene Frau Sheila Combe (geborene MacDonald) durch das Studio Achriabhach, Glen Nevis, als die erste Frau, die den gleichen Berg (Mount Kilimanjaro) im Alter von 26 Jahren erobert hat, in die Bücher der Weltgeschichte aufgenommen wurde. Auf der Reise mit einem Dampfer von Southampton nach Australien, um bei ihren Eltern zu sein, traf sie die zwei berühmten Bergsteiger Herrn William C. West und Major Lennox-Browne.
  • Zum Entsetzen ihrer Familie telegrafierte sie vom Schiff aus, dass sie überredet worden war das Duo zu begleiten. Nach der Landung in Mombasa in Kenia, machten sie sich bereit für den Kilimanjaro und das Erreichten des Gipfels als ein Kunststück im Rekordgeschwindigkeit, worüber in der Weltpresse zu dem Zeitpunkt weit berichtet wurde. Klein, drahtig und von zielstrebiger Natur sprach sie oft von ihrem monumentalem Aufstieg und wie sie Flaschen von Champagner auf dem Gipfel geöffnet hatte, um zu feiern und nur um zu sehen, wie der Inhalt auf Grund der Höhe in der sie waren in die Atmosphäre verschwand!
  • Das erste Mal habe ich Sheila Combe getroffen auf Inverailort Castle, Schottland getroffen, wo sie regelmäßiger Gast der verstorbenen Frau Cameron-Head war. Ich kann mich auch zu dieser Gelegenheit daran erinnern, dass ich aufgefordert war ihr einen Drink zu bieten. Eingießend dachte ich, was ist das für ein ziemlich steifer Whisky im wahrsten Sinne des Wortes. Sie nahm einen Blick auf den Drink und schob unmittelbar das Glas bei Seite, mit den Worten zu mir: "Ich hätte gerne einen "Man-Size-Drink" bitte!"

Bilder Sheila MacDonald verh. Sheila Combe

  • Bilder von Familienmitgliedern von Sheila MacDonald.

Bilder Informationen zu Sheila MacDonald verh. Sheila Combe

  • Die spärlichen Informationen aus dem Web zu Sheila MacDonald als Bilder gespeichert.

Die ersten Frauen auf dem Kilimanjaro

  • Zur zeitlichen Einordnung der ersten Kilimanjaro-Besteigungen durch Frauen im gesamten Kontext der ersten Besteigungen sowie deren Quellen siehe auch : Erste Besteigungen .
  • Betrachtet man die extremen Eis- und Schneeverhältnisse am Mount Kilimanjaro in den Jahren 1900-1940 im Gegensatz zu heute, so sind die Besteigungen des Kilimanjaro durch Frauen in diesem Zeitraum mit besonderen Respekt zu betrachten. Zumal ein Teil dieser Aufstiege ohne männliche Unterstützung organisiert wurden und sich die Beteiligungen durch Männer als Führer und Träger häufig problematisch darstellten.
  • Da eine Betrachtung der ersten Besteigungen des Kilimanjaro durch Frauen nirgends zu finden ist, scheint es in nicht verwunderlich, dass manche Frauen in den bisher veröffentlichten Listen zu den ersten Besteigungen einfach nicht auftauchen, zumal wenn sie ihre Besteigungen selbst (ohne männliche Unterstützung) organisiert haben. Diese Tatsache entspricht sicher auch der zu dieser Zeit vorherrschenden männlichen Weltanschauung und die darin verankerte tiefere Stellung der Frau gegenüber dem Mann.

Bilder der ersten Kilimanjaro-Besteigerinnen

  • Gelistet nach dem Jahr ihrer Gipfelerfolge im Zeitraum 1900 - 1940.
Die Artikel in der Kategorie: Erste Frauen auf dem Kilimanjaro
Abrufstatistik: Erste Frauen auf dem Kilimanjaro

Clary von Ruckteschell | Elisabeth Wiegand Müller | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Gertrude Emily Benham | Sheila G. MacDonald | Ursula Albinus |

Einzelnachweise

  1. www.npg.org.uk - Sheila Galbraith Combe nee Macdonald
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 trove.nla.gov.au - 22.10.1927 - The Sydney Morning Herald : Kilimanjaro - Miss Macdonald Feat.
  3. 3,0 3,1 www.lochaber-news.co.uk - Royals visit admist the April showers
  4. www.npg.org.uk - Sir Claude Maxwell MacDonald (1852-1915), Diplomat
  5. books.google.de - Kilimanjaro: A Complete Trekker's Guide, Alexander Steward, Cicerone, 2004, ISBN 1852844132

Weblinks

Maplinks

Artikel bearbeitet von :

  • --Detlev 14:10, 4. Jan. 2016 (CET)
Die Artikel in der Kategorie: Personen zum Kilimanjaro
Abrufstatistik: Personen zum Kilimanjaro

Albert Heim | Alexander Gwebe Nyirenda | Alexander Zapf | Carl Lent | Carl Peters | Carl Uhlig | Clary von Ruckteschell | Clement Gillman | Benutzer:Detlev | Dr. Hans Meyer | Dr. Otto Kersten | Eduard Oehler | Elisabeth Wiegand Müller | Erich von Drygalski | Ernst Platz | Erste Besteigungen | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Friedrich Ratzel | Fritz Jaeger | Fritz Klute | Fritz Lörtscher | Georg Kaser | Gertrude Emily Benham | Harold William Tilman | Heinz Schneppen | Hermann Credner | Hermann von Wissmann | J.H. Ash | Johann Ludwig Krapf | Johannes Rebmann | Kaiser Wilhelm II | Karl Klaus von der Decken | Kurt Johannes | Ludwig Purtscheller | Max Lange | Muini Amani | Oscar Baumann | Otto Ehrenfried Ehlers | Peter Dutkewich | Peter MacQueen | Richard Reusch | Sheila G. MacDonald | Ursula Albinus | Walter Furtwängler | Walter Mittelholzer | Walter von Ruckteschell | Walther Dobbertin | Wilhelm Kuhnert | William Louis Abbott | Wir | Yohani Kinyala Lauwo |

Die Artikel in der Kategorie: Das Mount Kilimanjaro Wiki
Abrufstatistik: Das Mount Kilimanjaro Wiki

Akklimatisierung | Albert Heim | Alexander Gwebe Nyirenda | Alexander Zapf | Arusha | Assistant Guide | Backlinks | Barafu Camp | Barranco Camp | Bergteam | Besteigungen pro Jahr | Big Tree Camp | Bismarck-Hütte | Bongo Flava | Busgesellschaften | Bücher über Tanzania | Büßerschnee | Carl Lent | Carl Peters | Carl Uhlig | Clary von Ruckteschell | Clement Gillman | MediaWiki:Common.js | Daladala | Dar-es-Salaam | Benutzer:Detlev | Deutsch-Ostafrika | Deutsches Kolonial-Lexikon | Dr. Hans Meyer | Dr. Otto Kersten | Eduard Oehler | Eisburg | Elefantenfriedhof am Kilimanjaro | Elisabeth Wiegand Müller | Erich von Drygalski | Ernst Platz | Erstbesteigung des Kilimandscharo | Erste Besteigungen | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Fluggesellschaften | Friedrich Ratzel | Fritz Jaeger | Fritz Klute | Fritz Lörtscher | Furtwängler Gletscher | Fähren | Georg Kaser | Gertrude Emily Benham | Gipfelhöhen | Gipfelschild | Gletscherverfall | GPX-Tracker | Großer Penck Gletscher | Guide | Harold William Tilman | Hauptseite | Heinz Schneppen | Hermann Credner | Hermann von Wissmann | Höhenprofil | IPhone Apps zum Thema Kilimanjaro | Irrtümer zum Kilimanjaro | J.H. Ash | Johann Ludwig Krapf | Johannes Rebmann | Julius K. Nyerere International Airport | Kaiser Wilhelm II | Kaiser-Wilhelm-Spitze | Karanga Camp | Karatu | Karl Klaus von der Decken | Karte | Kellner | Kersten Gletscher | Keys Hotel | Kibo-Hütte | Kikeleva-Route | Kilimandscharo | Kilimandscharo Karte 1911 | Kilimandscharo Meyers Lexikon | Kilimandscharo-Springkraut | Kilimanjaro Karte 2014 | Kilimanjaro Old School | Kilimanjaro Porters Assistance Project | Kilimanjaro Trends | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall 2 | Kilimanjaro-Panorama : Lemosho Route | Kilimanjaro-Panorama : Machame Route | Kilimanjaro-Panorama : Marangu Route | Kilimanjaro-Panorama : Uhuru Peak | Kilimanjaro-Webcam | Kilwa | Koch | Kurt Johannes | Last Water Point | Lemosho-Route | Lent-Gruppe | Ludwig Purtscheller | Lörtscher Notch | M.V. Liemba | Machame-Route | Marangu-Route | Mawenzi | Max Lange | Moshi | Mount Kilimanjaro | Mount Kilimanjaro News | Muini Amani | Mweka-Route | Nationalpark | Neue Seite erstellen | Northern-Circuit | Oscar Baumann | Otto Ehrenfried Ehlers | Packliste | Pare-Gebirge | Peter Dutkewich | Peter MacQueen | Peters-Hütte | Platzkegel | Porter | Ratzel Gletscher | Ravenstein | Reusch Krater | Richard Reusch | Riesenlobelien | Riesensenezien | Rongai-Route | Routenübersicht | Safari | Sauti za Busara-Festival | Schilder am Kilimanjaro | Seiten-Startseite | Sheila G. MacDonald | Shira 1 Camp | Shira 2 Camp | Stone Town | Stufengletscher | Sublimation | Tabora | Tansania | Tarangire National Park | Trinkgelder | Uhuru Peak | Umbwe-Route | Unguja | Ursula Albinus | Videos zum Thema Kilimanjaro | Videos über Tanzania | Viktoriasee | Visum | Walter Furtwängler | Walter Mittelholzer | Walter von Ruckteschell | Walther Dobbertin | Wetterdaten | Wilhelm Kuhnert | William Louis Abbott | Wir | Yohani Kinyala Lauwo | Zanzibar International Airport | Züge | Kategorie:Artikel mit Google-Maps | Kategorie:Bilder-Diverses | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro allgemein | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Gletscher | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Kunst | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Literatur | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro News | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Old School | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Panorama | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Personen | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Machame | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Marangu | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Schilder | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Webcam | Kategorie:Ethnische Gruppen in Tanzania | Kategorie:Fauna am Kilimanjaro | Kategorie:Flora am Kilimanjaro | Kategorie:Gletscher am Kilimanjaro | Kategorie:Hütten am Kilimanjaro | Kategorie:Informationen zur Besteigung | Kategorie:Kilimanjaro-Panorama | Kategorie:Kulturszene in Tanzania | Kategorie:Markante Punkte am Kilimanjaro | Kategorie:Nationalparks in Tanzania | Kategorie:Old School | Kategorie:Personen zum Kilimanjaro | Kategorie:Reisen in Tanzania | Kategorie:Routen am Kilimanjaro | Kategorie:Städte und Orte in Tanzania |



Das Mount Kilimanjaro Wiki ist ein Projekt von : www.mount-kilimanjaro.de, dem deutschen Informationsportal zum höchten Berg Afrikas, mit Unterstützung der User des Mount-Kilimanjaro-Forums !

free counters
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Schnellzugriff
Kilimanjaro-Infos
Kategorien
Werkzeuge
Deine Werbung
Deine Spende

Unterstütze die Arbeit des Mount-Kilimanjaro-Wikis mit einer Spende - Danke !
Wiki-Support-Banner
Nr. 01
Wiki-Support-Banner
Nr. 02
Kilimanjaro.bplaced.net website reputation