Wilhelm Kuhnert

Aus Das Mount Kilimanjaro Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
» Wilhelm Kuhnert
» Wilhelm Kuhnert
Selbstbildnis 1924
Name: Friedrich Wilhelm Kuhnert
Geboren: 28.09.1865
Gestorben: 11.02.1926, 61 Jahre
War: Tiermaler und Autor
Bezug: Kuhnert fertigte die ersten Gemälde vom Kilimanjaro
Am Kibo: 1891, 1905, 1912
Info: Genaue Darstellung der Gletschersituation auf Kilimanjaro-Bildern vor 1900.
Wilhelm Kuhnert (1865-1926) Verdächtiges Geräusch
Wilhelm Kuhnert (1865-1926) Der Menschenfresser [1]
Kilimandjaro - Ansichtskarte mit Motiven von Wilhelm Kuhnert

27.03.2017 - Friedrich Wilhelm Kuhnert (* 28. September 1865 in Oppeln; † 11. Februar 1926 in Flims (Schweiz Kanton Graubünden)) war ein deutscher Maler, Autor und Illustrator, der sich auf Tiermalerei spezialisierte. [2]


2017.03.27 - Friedrich Wilhelm Kuhnert (* September 28, 1865 in Oppeln, Germany, † February 11, 1926 in Flims (Switzerland canton Graubünden)) was a German painter, author and illustrator specializing in animal painting.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Leben von Wilhelm Kuhnert

  • Nach dem Abbruch einer technisch-kaufmännischen Lehre im Alter von 17 Jahren war er von 1883 bis 1887 als Stipendiat Schüler der Königlichen Akademischen Hochschule für bildende Künste. Von seinem Wohnsitz in Berlin aus unternahm er Reisen in den Norden, nach Ägypten, Ostafrika und Indien, um Landschafts- und Tierstudien vorzunehmen.
  • Wilhelm Kuhnert, der führende klassische Maler der tropischen Tierwelt, ist allgemein auch als „Löwen-Kuhnert" bekannt. Sein Lieblingsmotiv war und blieb der Löwe, der König der Tiere. [3]
  • Aus seiner 1894 mit der erst 18-jährigen Emilie Caroline Wilhelmine Ottilie Alvine Herdikerhoff geschlossenen Ehe ging eine Tochter hervor. Die Ehe wurde 1909 geschieden, nachdem Emilie während eines Studienaufenthaltes in Ceylon Kuhnert verlassen hatte.
  • 1901 erschien das von ihm als Illustrator gemeinsam mit dem Zoologen Johann Wilhelm Haacke verfasste Tierleben der Erde. 1903 war er für den Kölner Schokoladeproduzenten Ludwig Stollwerck mit Entwürfen für Stollwerck-Sammelbilder tätig und entwarf u.a. Bilderserien für die Sammelalben No. 6. und Nr. 11. [1] Auch zu Brehms Tierleben trug er zahlreiche Illustrationen bei (Jahrgang 1900).
  • In zweiter Ehe heiratete Kuhnert 1913 Gerda von Jankowski, die 1925 an seinem 60. Geburtstag verstarb.
  • Entgegen der damaligen Übung studierte und zeichnete Friedrich Wilhelm Kuhnert tropische Tiere nicht in zoologischen Gärten, sondern in der freien Natur. Er fertigte Bilder in den Techniken Zeichnung, Radierung, Aquarell und Öl an. Kuhnert gilt als bedeutendster deutscher Tiermaler seiner Zeit. Er war nicht nur Maler und Illustrator, sondern auch Jäger und nahm oft schwere Strapazen auf sich, um seine Motive in freier Wildbahn aufzuspüren.
  • Kuhnert starb am 11. Februar 1926 während eines Erholungsaufenthaltes in der Schweiz. Sein Grab befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf bei Berlin. [2]
  • Aus Anlass seines 150. Geburtstags würdigt die Nationalgalerie Berlin den Pionier der Freilichtmalerei und Mittler zwischen Wissenschaft und Kunst mit einer Kabinett-Ausstellung vom 18.09.2015 bis 06.12.2015. Die Alte Nationalgalerie führt ihre Besucher mit der Ausstellung „Der Löwen-Kuhnert“ in die ägyptischen Wüsten, an den Rand des Kilimandscharo und die Savannen Ostafrikas, wo Kuhnert mit schneller Hand und sicherem Strich die faszinierende Tierwelt Afrikas dokumentierte. Die in der Ausstellung versammelten 32 Zeichnungen und drei Gemälde zeugen von der stupenden Handschrift und Auffassungsgabe Kuhnerts, der in immer neuen Variationen das exotische Tier in seinem wesentlichen Charakter auf dem Blatt zu bannen vermochte. [4]

Wilhelm Kuhnert und der Kilimanjaro

Die Afrika-Expeditionen

  • Während seiner vielen Safaris in der ost-afrikanischen Grassteppe um das Jahr 1890, begleitet nur von einheimischen Guides, machte Kuhnert umfangreiche Feldnotizen, Skizzen von Flora, Fauna und den Ureinwohnern Ostafrikas, die dann Grundlagen für seine Öl-Gemälde wurden, die er dann später in seinem Berliner Atelier ausführte. [5]
  • Da sich Kuhnert auf die Malerei von Tieren in ihrer natürlichen Umgebung spezialisierte, findet sich so in seinen Afrika-Tierbildern auch früh der Kilimanjaro sehr realistisch und detailgetreu dargestellt.
  • Seine ersten Kilimanjaro-Skizzen und -Bilder entstanden zur Zeit der Erstbesteigung des Kilimanjaro durch Meyer und Purtscheller im Jahr 1891.
  • Kuhnert unternahm insgesamt 4 Afrikareisen, damals noch ein kühnes Unterfangen ohne zuverlässige Karten, Verkehrswege und Transportmittel. Die Einkünfte aus dem Projekt 'Brehms Tierleben', der Verkauf von Gemälden und auch die Unterstützung Meyers ermöglichten es Kuhnert die erste Expedition nach Afrika zu organisieren[6]
    • 1. Reise : 1891-1892 nach Deutsch-Ost-Afrika
    • 2. Reise : 1905-1906 nach Deutsch-Ost-Afrika
    • 3. Reise : 1911 mit dem sächsischen König nach Ägypten und dem Sudan
    • 4. Reise : 1912 nach Deutsch-Ost-Afrika

Wandbild Kilimandscharo in der Alten Boma in Tanga

  • Eines der ersten Kilimanjaro-Bilder von Wilhelm Kuhnert entstand 1892 als Wandgemälde "Kilimandscharo" in der "Alten Boma" von Tanga. Das Bild ist dort noch heute zu besichtigen. Wie auf dem Bild aus dem Jahr 2008 zu sehen, befindet sich wie die "Alte Boma" auch, das Wandbild in einem bereits stark geschädigten Zustand. Die "Neue Boma" in Tanga wurde bereits saniert und beherbergt heute das Tanga-Museum. [7]
  • Entsprechend der Detailtreue der Bilder von Kuhnert ist auf dem Wandgemälde in der "Alten Boma" der damalige Gletscherstand (1892) auf dem Kibo eindeutig nachzuvollziehen. Das Gemälde zeigt den Kibo von Süd-Ost, aus Richtung Marangu. Zu erkennen ist von rechts nach links : das Östliche Eisfeld, die Meyer Scharte, der Ratzel Gletscher, der Rebmann Gletscher und im Südlichen Eisfeld der Decken Gletscher und der Kersten Gletscher.
2008 - Das Wandgemälde Kilimandscharo von Wilhelm Kuhnert aus dem Jahr 1892 in der Boma von Tanga
2008 - Das Wandgemälde "Kilimandscharo" von W. Kuhnert
aus dem Jahr 1892 in der "Alten Boma" von Tanga [8]
1905 - Die Alte Boma in Tanga. Hier befindet sich das Wandgemälde Kilimandscharo von Wilhelm Kuhnert seit 1892
1905 - Die "Alte Boma" in Tanga. Hier befindet sich das Wand-
gemälde "Kilimandscharo" von Wilhelm Kuhnert seit 1892

Das Nördliche Pare-Gebirge vom Kilimanjaro aus

  • Die North Pare Mountains stellen den nördlichsten Ausläufern der Eastern Arc Mountains in Tanzania dar, sie liegen 35 km südöstlich vom (geologisch sehr viel jüngeren) Mount Kilimanjaro.
  • Bereits Wilhelm Kuhnert hat die markante Sicht auf das Nördliche Pare-Gebirge von den Südhängen des Kilimanjaro, im Bereich der heutigen Marangu Route - kurz oberhalb des Regenwaldgürtels, in Gemälden fetsgehalten.
  • Auch auf aktuellen Fotos von der Marangu Route ist diese markante Sicht des Pare-Gebirges wiederzuerkennen.
1912 - Das Nördliche Pare-Gebirge vom Kilimanscharo aus.
1912 - Das Nördliche Pare-Gebirge vom Kilimanscharo aus.
Gemälde von Wilhelm Kuhnert.
2010 - Das Nördliche Pare-Gebirge vom Kilimanjaro aus.
2010 - Das Nördliche Pare-Gebirge vom Kilimanjaro aus.
Foto von der Marangu Route.

Kilimanjaro-Bilder von Wilhem Kuhnert

Big-Five-Bilder von Wilhelm Kuhnert

  • Aus den vielen Tierbildern von Wilhelm Kuhnert lässt sich eine Sammlung der "Big Five" zusammenstellen, die so auch heute noch auf Safaris in Tanzania anzutreffen ist. Hier auf Farbdrucken aus dem Jahr 1915. [10]
  • Als Big Five (engl. für „große Fünf“) bezeichneten Großwildjäger früher fünf bestimmte Tiere in Afrika. Gemeint waren Elefant, Nashorn (Spitzmaulnashorn, Breitmaulnashorn), Büffel, Löwe und Leopard. Die Auswahl bezog sich dabei nicht in erster Linie auf die Körpergröße der Tiere, sondern vorwiegend auf die Schwierigkeiten und Gefahren bei der Jagd auf sie. [11]

Schlacht bei Mahenge

  • Die Schlacht bei Mahenge war ein Kampf zwischen Maji-Maji-Anhängern und Soldaten der Station Mahenge in Deutsch-Ostafrika Ende August 1905. Die mit Maschinengewehren ausgerüsteten Deutschen schlugen die angreifenden Afrikaner zurück, die dabei hohe Verluste erlitten. Die Schlacht bei Mahenge war die größte Schlacht des Maji-Maji-Aufstands.
  • Unter den Eingeschlossenen von Mahenge befand sich auch der deutsche Tiermaler Friedrich Wilhelm Kuhnert, der auf einer Afrikareise in die deutsche Station geflüchtet war. [12]
Wilhelm Kuhnert - Schlacht bei Mahenge - Deutsch-Ostafrika - 1905
Wilhelm Kuhnert: "Schlacht bei Mahenge"
Deutsch-Ostafrika, 1905

Quellen

  1. Der Menschenfresser, Verkaufseite mit ausführlicher Bildvorstellung
  2. 2,0 2,1 de.wikipedia.org, Friedrich Wilhelm Kuhnert bei Wikipedia
  3. www.wilhelmkuhnert.com, Lebensdaten bei www.wilhelmkuhnert.com
  4. museumsportal-berlin.de - Der Löwen-Kuhnert : Wilhelm Kuhnert zum 150. Geburtstag, 18.09.2015 bis 06.12.2015
  5. www.lumierephoto.com, Wilhelm Kuhnert : First Ray of Sun - Kilimanjaro bei www.lumierephoto.com
  6. www.bayerische-staatszeitung.de, Zur Kuhnert-Ausstellung im Iphofer Knauf-Museum 2011
  7. Boma-Kalender - Bilder der Boma sowie anderer Kolonialbauten in Tanga
  8. 1892 - Wandgemälde "Kilimandscharo" in der "Alten Boma" von Tanga, Als Foto zur Verfügung gestellt von Frau Dr. Angelika Grettmann-Werner, 30.08.2015
  9. www.kettererkunst.de - Auktion vom 14.05.2011 zu "Straußen in der Savanne vor dem Kilimandscharo" von Wilhelm Kuhnert
  10. www.ebay.de - Grafiken und Drucke von Wilhelm Kuhnert bei eBay
  11. de.wikipedia.org - Big Five bei Wikipedia
  12. de.wikipedia.org - Schlacht bei Mahenge

Weblinks

Literatur

  • Angelika Grettmann-Werner: Wilhelm Kuhnert (1865-1926). Tierdarstellung zwischen Wissenschaft und Kunst. Hamburg 1981 ISBN 3-922732-09-7

Artikel bearbeitet von :

  • --Detlev 15:26, 14. Jul. 2013 (CEST)
Die Artikel in der Kategorie: Personen zum Kilimanjaro
Abrufstatistik: Personen zum Kilimanjaro

Albert Heim | Alexander Gwebe Nyirenda | Alexander Zapf | Carl Lent | Carl Peters | Carl Uhlig | Clary von Ruckteschell | Clement Gillman | Benutzer:Detlev | Dr. Hans Meyer | Dr. Otto Kersten | Eduard Oehler | Elisabeth Wiegand Müller | Erich von Drygalski | Ernst Platz | Erste Besteigungen | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Friedrich Ratzel | Fritz Jaeger | Fritz Klute | Fritz Lörtscher | Georg Kaser | Gertrude Emily Benham | Harold William Tilman | Heinz Schneppen | Hermann Credner | Hermann von Wissmann | J.H. Ash | Johann Ludwig Krapf | Johannes Rebmann | Kaiser Wilhelm II | Karl Klaus von der Decken | Kurt Johannes | Ludwig Purtscheller | Max Lange | Muini Amani | Oscar Baumann | Otto Ehrenfried Ehlers | Peter Dutkewich | Peter MacQueen | Richard Reusch | Sheila G. MacDonald | Ursula Albinus | Walter Furtwängler | Walter Mittelholzer | Walter von Ruckteschell | Walther Dobbertin | Wilhelm Kuhnert | William Louis Abbott | Wir | Yohani Kinyala Lauwo |

Die Artikel in der Kategorie: Das Mount Kilimanjaro Wiki
Abrufstatistik: Das Mount Kilimanjaro Wiki

Akklimatisierung | Albert Heim | Alexander Gwebe Nyirenda | Alexander Zapf | Arusha | Assistant Guide | Backlinks | Barafu Camp | Barranco Camp | Bergteam | Besteigungen pro Jahr | Big Tree Camp | Bismarck-Hütte | Bongo Flava | Busgesellschaften | Bücher über Tanzania | Büßerschnee | Carl Lent | Carl Peters | Carl Uhlig | Clary von Ruckteschell | Clement Gillman | MediaWiki:Common.js | Daladala | Dar-es-Salaam | Benutzer:Detlev | Deutsch-Ostafrika | Deutsches Kolonial-Lexikon | Dr. Hans Meyer | Dr. Otto Kersten | Eduard Oehler | Eisburg | Elefantenfriedhof am Kilimanjaro | Elisabeth Wiegand Müller | Erich von Drygalski | Ernst Platz | Erstbesteigung des Kilimandscharo | Erste Besteigungen | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Fluggesellschaften | Friedrich Ratzel | Fritz Jaeger | Fritz Klute | Fritz Lörtscher | Furtwängler Gletscher | Fähren | Georg Kaser | Gertrude Emily Benham | Gipfelhöhen | Gipfelschild | Gletscherverfall | GPX-Tracker | Großer Penck Gletscher | Guide | Harold William Tilman | Hauptseite | Heinz Schneppen | Hermann Credner | Hermann von Wissmann | Höhenprofil | IPhone Apps zum Thema Kilimanjaro | Irrtümer zum Kilimanjaro | J.H. Ash | Johann Ludwig Krapf | Johannes Rebmann | Julius K. Nyerere International Airport | Kaiser Wilhelm II | Kaiser-Wilhelm-Spitze | Karanga Camp | Karatu | Karl Klaus von der Decken | Karte | Kellner | Kersten Gletscher | Keys Hotel | Kibo-Hütte | Kikeleva-Route | Kilimandscharo | Kilimandscharo Karte 1911 | Kilimandscharo Meyers Lexikon | Kilimandscharo-Springkraut | Kilimanjaro Karte 2014 | Kilimanjaro Old School | Kilimanjaro Porters Assistance Project | Kilimanjaro Trends | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall 2 | Kilimanjaro-Panorama : Lemosho Route | Kilimanjaro-Panorama : Machame Route | Kilimanjaro-Panorama : Marangu Route | Kilimanjaro-Panorama : Uhuru Peak | Kilimanjaro-Webcam | Kilwa | Koch | Kurt Johannes | Last Water Point | Lemosho-Route | Lent-Gruppe | Ludwig Purtscheller | Lörtscher Notch | M.V. Liemba | Machame-Route | Marangu-Route | Mawenzi | Max Lange | Moshi | Mount Kilimanjaro | Mount Kilimanjaro News | Muini Amani | Mweka-Route | Nationalpark | Neue Seite erstellen | Northern-Circuit | Oscar Baumann | Otto Ehrenfried Ehlers | Packliste | Pare-Gebirge | Peter Dutkewich | Peter MacQueen | Peters-Hütte | Platzkegel | Porter | Ratzel Gletscher | Ravenstein | Reusch Krater | Richard Reusch | Riesenlobelien | Riesensenezien | Rongai-Route | Routenübersicht | Safari | Sauti za Busara-Festival | Schilder am Kilimanjaro | Seiten-Startseite | Sheila G. MacDonald | Shira 1 Camp | Shira 2 Camp | Stone Town | Stufengletscher | Sublimation | Tabora | Tansania | Tarangire National Park | Trinkgelder | Uhuru Peak | Umbwe-Route | Unguja | Ursula Albinus | Videos zum Thema Kilimanjaro | Videos über Tanzania | Viktoriasee | Visum | Walter Furtwängler | Walter Mittelholzer | Walter von Ruckteschell | Walther Dobbertin | Wetterdaten | Wilhelm Kuhnert | William Louis Abbott | Wir | Yohani Kinyala Lauwo | Zanzibar International Airport | Züge | Kategorie:Artikel mit Google-Maps | Kategorie:Bilder-Diverses | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro allgemein | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Gletscher | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Kunst | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Literatur | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro News | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Old School | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Panorama | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Personen | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Machame | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Marangu | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Schilder | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Webcam | Kategorie:Ethnische Gruppen in Tanzania | Kategorie:Fauna am Kilimanjaro | Kategorie:Flora am Kilimanjaro | Kategorie:Gletscher am Kilimanjaro | Kategorie:Hütten am Kilimanjaro | Kategorie:Informationen zur Besteigung | Kategorie:Kilimanjaro-Panorama | Kategorie:Kulturszene in Tanzania | Kategorie:Markante Punkte am Kilimanjaro | Kategorie:Nationalparks in Tanzania | Kategorie:Old School | Kategorie:Personen zum Kilimanjaro | Kategorie:Reisen in Tanzania | Kategorie:Routen am Kilimanjaro | Kategorie:Städte und Orte in Tanzania |



Das Mount Kilimanjaro Wiki ist ein Projekt von : www.mount-kilimanjaro.de, dem deutschen Informationsportal zum höchten Berg Afrikas, mit Unterstützung der User des Mount-Kilimanjaro-Forums !

free counters
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Schnellzugriff
Kilimanjaro-Infos
Kategorien
Werkzeuge
Deine Werbung
Deine Spende

Unterstütze die Arbeit des Mount-Kilimanjaro-Wikis mit einer Spende - Danke !
Wiki-Support-Banner
Nr. 01
Wiki-Support-Banner
Nr. 02
Kilimanjaro.bplaced.net website reputation