Rongai-Route

Aus Das Mount Kilimanjaro Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
    Baustelle : In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Du kannst dem Mount-Kilimanjaro-Wiki helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Routenübersicht | Marangu-Route | Umbwe-Route | Machame-Route | Lemosho-Route | Shira-Route | Northern-Circuit | Rongai-Route | Kikeleva-Route

Aufgrund der niedrigeren Niederschlagsmengen unterscheidet sich die Rongai Route vom Erscheinungsbild her von allen anderen Routen. Die karge Landschaft und Ruhe der "Wüstenroute" haben ihren besonderen Reiz. Man überschreitet den Kilimanjaro und steigt auf der Marangu Route ab. Es empfiehlt sich zur besseren Akklimatisation einen Zusatztag auf der Mawenzi Tarn Hut einzulegen. Für professionelle Bergsteiger mit Höhenerfahrung, ist es möglich einen Tag einzusparen, indem Sie nach dem Sekimba Camp direkt zur 3. Höhle und weiter zur Kibo Hütte steigen.

Inhaltsverzeichnis

Der Tourenverlauf der Rongai Route

  • Tourdauer : 6 Tage, 5 Nächte

1. Etappe : Nalemoro 2020 m - Sekimba Camp 2700m

  • Von Moshi fahren Sie und Ihr Team drei bis fünf Stunden (je nach Wetterlage) auf einer unbefestigten Piste zur Ranger Station oberhalb des Dorfes Nalemoru.
  • Nach dem Verstauen des Gepäckes, starten Sie von hier. Der Weg führt über kurze Strecken durch Felder zum schmalen Regenwaldgürtel.
  • Ziel der ersten Etappe ist das Sekimba Camp, inmitten einer schönen Heidelandschaft und bester Aussicht zum Kibo.
  • Sie übernachten in Zelten.

2. Etappe : Sekimba Camp 2700m - Kikelewa Camp 3650m

  • Durch kniehoch bewachsene Heidelandschaft geht es über wechselnde Steigungen weiter.
  • Der leicht ausgetretene Weg ist sehr staubig und führt geradewegs zur Zweiten Höhle.
  • Nach einer kurzen Mittagspause biegen Sie links die Abzweigung zum Kikelewa Camp ab. Es liegt in einer geschützten Senke inmitten gigantischer Senecien.
  • Sie übernachten in Zelten.

3. Etappe : Kikelewa 3650m - Mawenzi Tarn Hütte 4330m

  • Nach einem kurzen steilen Anstieg über grasbedeckte Hänge folgt ein langer Pfad auf fast konstanter Höhe. Sie gehen dem Mawenzi geradewegs entgegen.
  • Die kargen Vulkanspitzen sind ein fantastisches Panorama.
  • Nach ca. vier Stunden erreichen Sie das, auf einem Plateau liegende Mawenzi Tarn Hut Camp.
  • Sie übernachten in Zelten.

Akklimatisationstag : Mawenzi Tarn Hütte 4330m

  • Es bietet sich an, zur Höhenanpassung einen Tag auf der Mawenzi Tarn Hütte zu verbringen.
  • Für Kletterprofis bietet sich die Möglichkeit den Hans Meyer Peak (5148m) zu erklimmen. Wanderer und Bergsteiger können einen Tagesausflug zur Mawenzi Hut, auf der Südseite des Mawenzi unternehmen.
  • Ein Akklimatisationstag steigert die Gipfelchance enorm!
  • Sie übernachten in Zelten.

4. Etappe : Mawenzi Tarn Hütte 4330 m - Kibo-Hütte 4703m

  • Die Vegetation verschwindet nun vollständig, der Weg wird sandig und führt über Moränengestein bergab zum Kibosaddle.
  • Der mächtigen Kibo liegt vor Ihnen. Nach der Querung der Kibowüste steigen Sie auf zur Kibo Hütte und sammeln Kraft für die Gipfeletappe.
  • Sie übernachten in Zelten.

5. Etappe : Kibo-Hütte 4703m - Uhuru Peak 5895m - Horombo- Hütte 3720m

  • Heute ist der entscheidende Tag! Ca. 1 Uhr früh brechen Sie zum Gipfel auf.
  • In gleichmäßigem Gang steigen Sie durch die Dunkelheit, nach ca. zwei Stunden erreichen Sie die Hans-Meyer-Höhle.
  • Der Weg wird steiler und ist mit Vulkanasche und Lavagestein übersät. Kurz vor Tagesanbruch erreichen Sie den Gillman's-Point (5715m).
  • Im Osten verfärbt sich der Himmel, bis endlich der oberste Rand der roten Sonne sichtbar wird. Ihre Strahlen verleihen der Vulkanlandschaft einen märchenhaften Schleier.
  • Über den Kraterrand, vorbei am winzigen Ratzel Gletscher, steigen Sie weiter bis zum Uhuru-Peak (5895m) und genießen den großartigen Augenblick und das Gefühl auf dem höchsten Berg Afrikas zu stehen.
  • Über die Lavafelder steigen Sie zu der Horombo Hütte ab.
  • Die Gehzeit dieser Etappe beträgt zehn bis zwölf Stunden!
  • Sie übernachten in Zelten.

6. Etappe : Horombo-Hütte 3720m - Marangu Park Gate 2700m - Moshi 850m

  • In vier bis fünf Stunden wandern Sie ruhig von der Horombo-Hütte zurück zum Park Gate.
  • Abschied von der Bercrew und Übergabe der Trinkgelder.
  • Nach Aushändigung der Gipfelurkunde erfolgt die Rückfahrt ins Hotel nach Moshi / Arusha.

Artikel bearbeitet durch :

--Detlev 22:42, 5. Jun. 2013 (CEST)

Die Artikel in der Kategorie: Routen am Kilimanjaro
Abrufstatistik: Routen am Kilimanjaro

Kikeleva-Route | Lemosho-Route | Machame-Route | Marangu-Route | Mweka-Route | Northern-Circuit | Rongai-Route | Routenübersicht | Umbwe-Route |

Die Artikel in der Kategorie: Das Mount Kilimanjaro Wiki
Abrufstatistik: Das Mount Kilimanjaro Wiki

Akklimatisierung | Albert Heim | Alexander Gwebe Nyirenda | Alexander Zapf | Arusha | Assistant Guide | Backlinks | Barafu Camp | Barranco Camp | Bergteam | Besteigungen pro Jahr | Big Tree Camp | Bismarck-Hütte | Bongo Flava | Busgesellschaften | Bücher über Tanzania | Büßerschnee | Carl Lent | Carl Peters | Carl Uhlig | Clary von Ruckteschell | Clement Gillman | MediaWiki:Common.js | Daladala | Dar-es-Salaam | Benutzer:Detlev | Deutsch-Ostafrika | Deutsches Kolonial-Lexikon | Dr. Hans Meyer | Dr. Otto Kersten | Eduard Oehler | Eisburg | Elefantenfriedhof am Kilimanjaro | Elisabeth Wiegand Müller | Erich von Drygalski | Ernst Platz | Erstbesteigung des Kilimandscharo | Erste Besteigungen | Estella Latham | Eva Stuart-Watt | Fluggesellschaften | Friedrich Ratzel | Fritz Jaeger | Fritz Klute | Fritz Lörtscher | Furtwängler Gletscher | Fähren | Georg Kaser | Gertrude Emily Benham | Gipfelhöhen | Gipfelschild | Gletscherverfall | GPX-Tracker | Großer Penck Gletscher | Guide | Harold William Tilman | Hauptseite | Heinz Schneppen | Hermann Credner | Hermann von Wissmann | Höhenprofil | IPhone Apps zum Thema Kilimanjaro | Irrtümer zum Kilimanjaro | J.H. Ash | Johann Ludwig Krapf | Johannes Rebmann | Julius K. Nyerere International Airport | Kaiser Wilhelm II | Kaiser-Wilhelm-Spitze | Karanga Camp | Karatu | Karl Klaus von der Decken | Karte | Kellner | Kersten Gletscher | Keys Hotel | Kibo-Hütte | Kikeleva-Route | Kilimandscharo | Kilimandscharo Karte 1911 | Kilimandscharo Meyers Lexikon | Kilimandscharo-Springkraut | Kilimanjaro Karte 2014 | Kilimanjaro Old School | Kilimanjaro Porters Assistance Project | Kilimanjaro Trends | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall | Kilimanjaro-Panorama : Barranco Wall 2 | Kilimanjaro-Panorama : Lemosho Route | Kilimanjaro-Panorama : Machame Route | Kilimanjaro-Panorama : Marangu Route | Kilimanjaro-Panorama : Uhuru Peak | Kilimanjaro-Webcam | Kilwa | Koch | Kurt Johannes | Last Water Point | Lemosho-Route | Lent-Gruppe | Ludwig Purtscheller | Lörtscher Notch | M.V. Liemba | Machame-Route | Marangu-Route | Mawenzi | Max Lange | Moshi | Mount Kilimanjaro | Mount Kilimanjaro News | Muini Amani | Mweka-Route | Nationalpark | Neue Seite erstellen | Northern-Circuit | Oscar Baumann | Otto Ehrenfried Ehlers | Packliste | Pare-Gebirge | Peter Dutkewich | Peter MacQueen | Peters-Hütte | Platzkegel | Porter | Ratzel Gletscher | Ravenstein | Reusch Krater | Richard Reusch | Riesenlobelien | Riesensenezien | Rongai-Route | Routenübersicht | Safari | Sauti za Busara-Festival | Schilder am Kilimanjaro | Seiten-Startseite | Sheila G. MacDonald | Shira 1 Camp | Shira 2 Camp | Stone Town | Stufengletscher | Sublimation | Tabora | Tansania | Tarangire National Park | Trinkgelder | Uhuru Peak | Umbwe-Route | Unguja | Ursula Albinus | Videos zum Thema Kilimanjaro | Videos über Tanzania | Viktoriasee | Visum | Walter Furtwängler | Walter Mittelholzer | Walter von Ruckteschell | Walther Dobbertin | Wetterdaten | Wilhelm Kuhnert | William Louis Abbott | Wir | Yohani Kinyala Lauwo | Zanzibar International Airport | Züge | Kategorie:Artikel mit Google-Maps | Kategorie:Bilder-Diverses | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro allgemein | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Gletscher | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Kunst | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Literatur | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro News | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Old School | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Panorama | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Personen | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Machame | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Routen Marangu | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Schilder | Kategorie:Bilder-Kilimanjaro Webcam | Kategorie:Ethnische Gruppen in Tanzania | Kategorie:Fauna am Kilimanjaro | Kategorie:Flora am Kilimanjaro | Kategorie:Gletscher am Kilimanjaro | Kategorie:Hütten am Kilimanjaro | Kategorie:Informationen zur Besteigung | Kategorie:Kilimanjaro-Panorama | Kategorie:Kulturszene in Tanzania | Kategorie:Markante Punkte am Kilimanjaro | Kategorie:Nationalparks in Tanzania | Kategorie:Old School | Kategorie:Personen zum Kilimanjaro | Kategorie:Reisen in Tanzania | Kategorie:Routen am Kilimanjaro | Kategorie:Städte und Orte in Tanzania |



Das Mount Kilimanjaro Wiki ist ein Projekt von : www.mount-kilimanjaro.de, dem deutschen Informationsportal zum höchten Berg Afrikas, mit Unterstützung der User des Mount-Kilimanjaro-Forums !

free counters
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Schnellzugriff
Kilimanjaro-Infos
Kategorien
Werkzeuge
Deine Werbung
Deine Spende

Unterstütze die Arbeit des Mount-Kilimanjaro-Wikis mit einer Spende - Danke !
Wiki-Support-Banner
Nr. 01
Wiki-Support-Banner
Nr. 02
Kilimanjaro.bplaced.net website reputation